User Online: 1 | Timeout: 16:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die höchste Kirche der Stadt
Zwischenüberschrift:
Neue Luftbildserie zeigt die sakralen Gebäude von Osnabrück
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. In unserer Luftbildserie werden wir in den nächsten Monaten Osnabrücker Kirchen, Moscheen und die Synagoge vorstellen. Den Anfang macht die Katharinenkirche.
rei Osnabrück. Der Blick von ihrem Turm reicht weit über die Dächer der Stadt wenn er denn allgemein zugänglich wäre. Das ist derzeit nicht möglich. Der Kirchenvorstand will ihn künftig aber wieder begehbar machen. Mit seinen 103 Metern ist der Turm der höchste der Kirchen in der Stadt und der höchste eines mittelalterlichen Bauwerks in Westniedersachsen.
Als die Kirche in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaut wurde, gehörte sie noch zum Kirchspiel des Doms. 1248 wurde sie zum ersten Mal unter dem Namen St. Katharinen erwähnt. Ab 1673 wurde sie zur Hofkirche für das vier Jahre zuvor errichtete Schloss, in dem die evangelischen Fürstbischöfe von Osnabrück residierten.
Beim Bombenangriff am Palmsonntag 1945 brannte die Kirche völlig aus. Im Jahr darauf wurde mit der Sicherung der verbliebenen Bausubstanz begonnen. 1950 konnte die spätgotische westfälische Hallenkirche wieder eingeweiht werden.
Zwischen 1990 und 1992 musste die Kirche erneut für eine Restaurierung geschlossen werden. Der Grund waren Risse im Mauerwerk, die durch die Absenkung des Grundwassers Mitte der achtziger Jahre beim Bau der Tiefgarage am Nikolaiort entstanden waren. Dazu kamen Wasserschäden im Gewölbe.
Auf dem Luftbild ist die Kirche aus südöstlicher Richtung zu sehen. Sie steht am Anfang der Katharinenstraße, die hinter dem Wall noch weiter Richtung Westen führt.
Das Motiv aus der Serie " Osnabrück aus der Luft betrachtet" ist in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung in der Großen Straße und am Breiten Gang erhältlich. Eine Aufnahme in der Größe 20x30 cm kostet 14 Euro, ein Abzug im Format 40x60 cm 26, 50 Euro / Bildtext: Vom 103 Meter hohen Turm der Katharinenkirche hätte man einen schönen Blick über die Dächer der Stadt, wenn er begehbar wäre. Foto: Gert Westdörp
Autor:
rei


Anfang der Liste Ende der Liste