User Online: 1 | Timeout: 11:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Buntes Treiben in Atter
Zwischenüberschrift:
Stadtteiltreff feiert Tag der offenen Tür – Kursangebote gut angenommen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Klassentreffen und Jubiläen werden hier gefeiert, der Jugendausschuss tagte hier, dazu gibt es ein umfangreiches Kursangebot: Der Treffpunkt Atterkirche hat sich als Anlaufstelle etabliert. Am Samstag stellte der Trägerverein " Wir in Atter" seine Arbeit beim Tag der offenen Tür vor.
Rückenfit, Spanisch, Computer, dazu der Kinder- und Jugendtreff, dies alles findet in der mittlerweile entwidmeten Atterkirche seinen Platz. Eine im wahrsten Sinne des Wortes genussvolle Kostprobe: Der Frauenkochclub kredenzte den Besuchern Reitersuppe, Waffeln, Kaffee und Kuchen.
Vor rund drei Monaten hatte der Verein mit Vertretern aus Politik und Verwaltung die Einweihung des Treffpunkts Atterkirche gefeiert. " Jetzt war es an der Zeit, die Türen für alle zu öffnen", sagte der stellvertretende Vorsitzende Thomas Kater. Über 130 Mitglieder gehören dem Verein inzwischen an. Als Zeichen der Zugehörigkeit gibt es einen Anstecker, den am Tag der offenen Tür viele Mitglieder trugen. Hierfür war extra ein neues Logo aus der Buchstabenkette WIA entwickelt worden.
Ein zentrales Angebot des Treffpunkts ist der Kinder- und Jugendtreff. Entsprechend waren am Samstag viele Programmpunkte speziell den kleinen Besuchern gewidmet: So trat etwa Gaukler Olaf Pieper auf, Rolf Zorn und seine Tochter Anja Schuster führten das Puppentheaterstück " Kasper und der sprechende Stein" auf. Außerdem gab es eine Kinderolympiade, Kinderschminken und ein Glücksrad. Die A-cappella-Spezialisten " Düte-Siegel", die als " Atteraner Superband" angekündigt worden waren, besangen den Stadtteil mit gerolltem R in " Wir sind stolz, Atteraner zu sein".
Derzeit planen die Vereinsmitglieder das Angebot für das kommende Quartal. Dabei steht eines schon fest: Es wird einen Wettbewerb geben. Im September soll der Atteraner Talentschuppen stattfinden, bei dem der beste Künstler im Stadtteil gesucht wird.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste