User Online: 1 | Timeout: 03:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Kita hat Standards gesetzt
Zwischenüberschrift:
Festwoche in St. Michaelis zum 50-jährigen Bestehen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mit einem Empfang im Gemeindehaus endete die Festwoche zum 50-jährigen Bestehen der Kindertagesstätte St. Michaelis in Eversburg. Auch viele Kinder und Mitarbeiterinnen aus den Anfangsjahren waren mit dabei, als Pastor Hans Hartmann die herausragenden Ereignisse in der Geschichte des Kindergartens Revue passieren ließ.
Da waren die Zeiten der letzten Kriegsjahre, in denen die Betreuung in einer Holzbaracke stattfand. Die damalige Leiterin Gertrud Warmann ließ die Gäste an ihren immer noch lebhaften Erinnerungen teilhaben. Es gab Tage, in denen der Bunker nebenan zum überwiegenden Aufenthaltsort für die damals noch kleine Gemeinschaft wurde. Oder die vollkommene Mittellosigkeit, mit der nach dem Krieg der Betrieb fortgesetzt werden musste. Kein Bauklotz oder anderes Spielzeug war mehr vorhanden. Dafür gab es manchmal fast 100 Anmeldungen pro Woche für einen Kindergartenplatz in einem nackten Raum.
1958 folgte die Grundsteinlegung am neuen Standort an der Triftstraße. Diverse Baumaßnahmen verliehen der Kindertagesstätte das heutige Erscheinungsbild.
Sprachen fördern
Gewandelt haben sich in 50 Jahren auch die konzeptionellen Inhalte der Einrichtung. Ganzheitliche Sprachförderung, die eine religiöse Sprachförderung mit einschließt, sind Bestandteile des Konzepts. Es findet laut Hartmann vielfache Beachtung. Ein reich gefülltes Gästebuch zeuge von diesem Interesse weit über die Stadtgrenzen hinaus. Glückwünsche und Grußworte von Vertretern des Kirchenvorstands, des Kirchenkreises, des Sportvereins sowie von Bürgermeister Burkhard Jasper schlossen sich dem Rückblick an.
Ihren Dank für die gute Zusammenarbeit richtete Kindergartenleiterin Anne Trentmann an das Team und alle Menschen, die dem Kindergarten verbunden sind. Superintendent Hans Hermann Hammersen hob die Verdienste der Kindertagesstätte bei der Entwicklung der Qualitätsstandards hervor.
Autor:
ols


Anfang der Liste Ende der Liste