User Online: 1 | Timeout: 13:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Das geht mir ins Ohr
Zwischenüberschrift:
Den Stöpsel im Gehörgang
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Nein, ich höre unterwegs nicht Pink Floyd. Auch nicht Keith Jarrett oder Chopin. Wenn ich mit dem Rad durch die Stadt fahre, habe ich zwar meine Stöpsel im Ohr. Aber nicht, um Musik zu hören. Sondern Zeitzeichen. Das ist meine Lieblingssendung. Da geht es um Annette von Droste-Hülshoff oder um den elektrischen Stuhl, um Voltaire, Walter Ulbricht und die Erfindung des Kaugummis.
Im Radio würde ich die Sendung meist verpassen. Als Podcast kann ich sie mir jederzeit auf den MP3-Player laden. Einfach genial: Seit es das im Internet gibt, entgeht mir kein Beitrag mehr.
Also raus in die Stadt und Zeitzeichen gehört. Immer schön über die Nebenstraßen, damit der Hörgenuss nicht vom Lkw-Lärm übertönt wird. Denn ich hämmere mir die Wortbeiträge ja nicht mit voller Dröhnung in den Gehörgang, sondern drehe so dezent auf, dass ich noch jedes Geräusch um mich herum wahrnehme.
Manchmal werde ich gefragt, ob es nicht gefährlich ist, mich im Straßenverkehr auf die Schlacht am Kyffhäuser zu konzentrieren. Oder mich mit Karajans Haltung zum Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Ich halte dagegen: Warum sollte das auf dem Fahrrad schwieriger sein als am Autoradio?
Klar doch, im Zweifel achte ich auf den Verkehr. Dann merke ich ein paar Augenblicke später, dass ich nicht mehr im Thema bin, und höre mir die Stelle noch mal an.
Einen kuriosen Nebeneffekt hat meine mobile Podcast-Leidenschaft. Was ich unterwegs höre, verbindet sich unbewusst mit Zeit und Ort. Als die Pest nach Europa kam, radelte ich gerade an einem kalten Abend über die Katharinenstraße stadtauswärts. Rudolf Heß flog nach England, als ich mein Rad durch die Johannisstraße schob. Und Mona Lisa wurde just in dem Augenblick aus dem Louvre gestohlen, als ich vergaß, mein Rad vor dem Hauptbahnhof abzuschließen. Verdammt: Um ein Haar hätte es jemand geklaut!
Autor:
Rainer Lahmann-Lammert


Anfang der Liste Ende der Liste