User Online: 2 | Timeout: 01:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Mehr Themen - mehr Beratung
Zwischenüberschrift:
Zentrum für Umweltkommunikation: Programm der Energiemesse 2008 erweitert
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

Mehr Themen - mehr Beratung

Zentrum für Umweltkommunikation: Programm der Energiemesse 2008 erweitert

Osnabrück (eb) - Mehr als 60 Aussteller präsentieren sich am heutigen Sonntag (30. 3.) bei der Energiemesse 2008 im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Die Schwerpunkte der Messe liegen auf den verschiedenen Möglichkeiten der regenerativen Energiegewinnung wie z.B. das Heizen mit Holz und Pellets, Solarenergie und Geothermie, aber auch der Energieeinsparung durch Renovieren und Modernisieren. Neu sind in diesem Jahr die Themen Finanzierung, Autogas und Hybridantrieb.

Stichworte wie Klimaschutz und Kohlendioxid-Verringerung beherrschen nicht erst seit kurzer Zeit die Schlagzeilen in den Medien. Zudem zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die Energiekosten künftig weiter steigen werden und sich durch einen verringerten Energieverbrauch bares Geld sparen lässt. " Genau da setzen wir mit unserem Konzept an, denn die Besucher kommen mit gezielten Fragen zur Messe und erwarten auch kompetente Antworten", erklärt Veranstalter Peter Band, Vorstand der Public Entertainment AG.

Die Besucherzahlen des Vorjahres zeigen, dass der Bedarf an kompetenter Beratung sehr hoch ist. Insgesamt 8500 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Energiemesse ins ZUK. " Wir sind sicher, diese Zahlen wieder zu erreichen, denn mit den 3 zusätzlichen Themen Finanzierung, Autogas und Hybridantrieb kommen wir den Wünschen der Besucher nach", sagt Band weiter.

Mehr als 60 Aussteller informieren die zahlreichen Besucher bei der Energiemesse. PK-Photo

Zu dem attraktiven Programm gehören zudem Beratungen und Vorträge z.B. zur regenerativen Energienutzung, neuen Heiztechniken und zur Wärmedämmung.

Mit den Stadtwerken Osnabrück präsentiert Veranstalter Peter Band den neuen Hauptpartner der Energiemesse. " Durch ihre kompetente Energieberatung und ihre starke Präsens als zentraler Dienstleister vor Ort sind die Stadtwerke der ideale Partner für uns", erklärt Band weiter. Zusätzlich legen die Stadtwerke zur Energiemesse ein neues Förderprogramm zu energiesparenden Heizungsumwälzpumpen auf.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist im Rahmen ihrer Kampagne " Haus sanieren profitieren" erneut Partner der Messe. Wie im vergangenen Jahr bieten geschulte Handwerker kostenlose Energie-Checks für Ein-und Zweifamilienhausbesitzer an. Ziel der Kampagne ist es, die Hausbesitzer zu motivieren, ihre Immobilien energetisch zu modernisieren.

Weitere Infos zum Programm liefert ein Messeplan, der die Besucher schnell und übersichtlich über alles Wissenswerte zur Energiemesse informiert. Der Messeplan ist im Internet unter www.die-energiemesse.de als Download zu finden. Eines ist Veranstalter Peter Band zudem besonders wichtig: Der Eintritt zur Energiemesse 2008 ist selbstverständlich frei.


Anfang der Liste Ende der Liste