User Online: 1 | Timeout: 14:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gesundheit für jedermann
Zwischenüberschrift:
"Fit und Vital" in der Stadthalle
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. 140 Aussteller aus Osnabrück und der Region zeigen bis Sonntag bei der vierten Fit-und-Vital-Messe in der Stadthalle, was zu einem gesunden Leben gehört. Drei Tage lang können sich Besucher über die Möglichkeiten des Gesundheitsmarktes informieren.

Die Messe für Jung und Alt damit werben die Veranstalter. Im Erdgeschoss geht es mit Ernährung los: In einem Dampfgarer kocht man gesunde Kinder- und Babynahrung und gleichzeitig das eigene Essen, erklärt Beate Hauptstein von Vorwerk. Durch den Dampf spare man das Fett bei der Zubereitung, und damit auch die Kalorien.
Gelingt das kontrollierte Essen nicht, bieten einen Stand weiter die Paracelsus-Kliniken Rat bei Fettleibigkeit oder Essstörungen. Das spezielle Eltern-Kind-Programm hilft der ganzen Familie, nicht nur einem Teil.
Auch das Konzept der Messe ist ganzheitlich, außer den Ständen gibt es den ganzen Tag über zahlreiche Expertenvorträge zu so unterschiedlichen Themen wie Akupunktur, falschen Abnehmwundern und Arthrose. Stark vertreten ist natürlich der Sport. Fünf Fitness-Studios stellen sich vor, eines davon stellt den sogenannten Body-Transformer vor: Sylvia Nescher von Feminin-Aktiv zeigt, wie man auf engstem Raum und elektrischen Dioden Muskeln aufbaut. Gerade bei Problemzonen, die schwer trainierbar sind, wirkt das System, bei dem man angespannt stillsteht.
Um Bewegung kommt man bei der Kletterwand vom Therapie- und Fitnesszentrum Medicos nicht herum. Physiotherapeutin Maria Schaupmann hält viel vom therapeutischen Klettern: Es sei " ein Ganzkörpertraining", fördere bei Kindern die motorische Entwicklung. Chronische Rückenpatienten sind beim Klettern dadurch, dass sie alle Muskeln anspannen, tatsächlich schmerzfrei. Bei der Erprobung der Kletterwand zeigt sich deutlich, wie die Trainerin ihre Begeisterung auf Patienten überträgt.
Begeisterung weckt auch eine Innovation, Colostrum heißt das immunstärkende Extrakt. Es ist die Erstmilch der Kuh, die das Tier direkt nach dem Kalben abgibt. Sylvia Schevemann aus Osnabrück bietet mit einem Partner als einzige deutsche Vertreter erst zwölf Stunden altes, hochwirksames Colostrum. Das säuerlich riechende Präparat hat Studien zufolge die dreifache Wirksamkeit gegenüber herkömmlichem Grippeschutz.
Auch andere Patienten finden auf der Fit und Vital Hilfe. So bei der Haarpraxis Nordwest, spezialisiert auf Perücken und Haarteile. Menschen mit starkem Haarausfall können sich Haarteile mit dem eigenen Haar verweben lassen. Das Ergebnis halte fast zwei Monate und werde dann erneuert, sagt Zweithaarspezialist Siegfried Friese. Nach einer Chemotherapie verhelfen aufgeklebte Echthaarperücken zu mehr Normalität, Schwimmbad- oder Saunabesuche sind damit kein Problem.
Ein Höhepunkt der Messe ist der Shiatsu-Pavillon. Shiatsupraktikerin Cordula Töpfer bringt hier den Energiehaushalt mit Massagetechniken aus Japan ins Gleichgewicht. Sie spürt, wo der Körper Aufmerksamkeit braucht: " Wo viel Energie ist, pulsiert es, wo sie fehlt, fühlt es sich leer an." Sie ortet und beseitigt Spannungen. Und ihre Kunden werden so wieder fit und vital.
Öffnungszeiten: heute und morgen, 10 bis 18 Uhr, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro / Bildtext: 100 Prozent Motivation verlangt die Kletterwand. Maria Schaupmann (links) und Daniela Rechtin. Foto: Uwe Lewandowski
Autor:
mweb


Anfang der Liste Ende der Liste