User Online: 2 | Timeout: 09:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schnüffler unterwegs
Zwischenüberschrift:
Stadtwerke feierten 150 Jahre Gasversorgung - 1858: "Es werde Licht"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

Osnabrück (eb) - Im Januar 1858 wurden in Osnabrück die ersten 340 Gaslaternen entzündet. Für die Osnabrücker war das der Beginn eines neuen " Zeitalters des Lichts".

Genau 150 Jahre später haben die Stadtwerke mit einem stimmungsvollen Empfang im Rathaus auf ein Stück Stadtgeschichte zurückgeblickt. Ein Originalfilm aus den 60er Jahren über das alte Gaswerk sowie alte Archivfotos führten die Entwicklung der Gasversorgung nochmals vor Augen. Die Bilder zeigten u. a. Dokumente aus den Jahren 1918 und 1923, Lampenkontrolleure und Gasschnüffler bei der Arbeit sowie Gasgeräte aus den 50er Jahren. Die Bilder sind künftig im Foyer der Stadt-werke-Hauptverwaltung zu besichtigen.

Nach einer künstlerischen Darbietung des Theaters blickten die " ehemaligen Stadtwerker" Klaus Spiller, Dr. Friedel Baurichter und Horst Wielig-mann in einer Gesprächsrunde auf die alten Zeiten zurück, wie z.B. die aufwendige Umstellung von Stadtgas auf Erdgas Ende der 60er Jahre. Der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Manfred Hülsmann wagte anschließend einen Ausblick in die Zukunft der Gasversorgung nicht nur in Osnabrück.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Entzündung einer Original-Gaslaterne direkt vor der Rathaustreppe. Die Gaslaterne stand früher auf dem Marktplatz und wurde Anfang der 70er Jahre abgebaut. Stadtwerke-Mitarbeiter aus dem Bereich' öffentliche Beleuchtung hatten die Laterne restauriert, die sie vor die Rathaustreppe setzten, wo sie vom Oberbürgermeister und Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzenden Boris Pistorius entzündet wurde. Die Gaslaterne wurde nach der Veranstaltung wieder abgebaut und soll im Jubiläumsjahr 2008 einen passenden Platz finden.

Original-Gaslaterne vor der Rathausfreppe mit (v. t.) Manfred Hülsmann (Stadtwerke-Vorstandsvorsitzender), Klaus Spiller (ehemaliger Vorstandsvorsitzender), Dr. Friedel Baurichter (ehemali-gerVorstandsvorsitzender) und Dr. Stephan Rolfes (Vorstand Verkehr und Hafen). PR-Foto



Anfang der Liste Ende der Liste