User Online: 1 | Timeout: 17:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
So gesund kann die eigene Firma sein
Zwischenüberschrift:
Schüler der Domschule kümmern sich ums Frühstück
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Dutzende Vollkornbrötchen, belegt mit Käse, Salatblatt und Paprika, liegen in der Auslage der Cafeteria der Domschule. In roten Schürzen kümmern sich Schüler um ihre Gäste: Sie geben die selbst gemachten Frischkäse-Dips aus und schenken Kaffee aus. Es ist die Premiere für die Schülerfirma " Dips, Obst und mehr".
Jeden Donnerstag bietet die in der Pause in der Domschule gesunde Kost an. " Brötchen mit einer Apfelsaftschorle und Möhren kosten heute einen Euro", sagt Jens Klünder, der sich um die Finanzen der Firma kümmert. " Nur ich habe Zugang zum Bankkonto", erklärt der 15-jährige Hauptschüler. Wenn Geld für den Einkauf benötigt wird, ist er der Ansprechpartner. Er hat das Wahlpflichtfach " Schülerfirma" belegt. Einmal in der Woche ist er mit 15 Mitschülern die ersten zwei Stunden im Einsatz für die große Pause: " Wir schmieren Brötchen, schneiden die Paprika und rühren die Dips zusammen." Er hat sich für das Fach entschieden, weil es ihm Spaß mache, in einer Gruppe zu arbeiten.
Gesundheit fördern
Mit dem neuen Angebot in der Cafeteria möchte Lehrerin Bemhild Lütke Glanemann vor allem die Gesundheit der Jugendlichen fördern. " Viele kommen ohne Frühstück in die Schule", berichtet sie. Mit der Frischkost könnten die Schüler neue Kraft tanken. Auch frisch gepresste Säfte kann " Dips, Obst und mehr" anbieten: " Wir haben in eine Saftzentrifuge investiert", sagt Frau Glanemann.
Der stellvertretende Schulleiter Klaus Funke freut sich besonders über die Zusammenarbeit innerhalb der Schule: Denn " Dips, Obst und mehr" ist bereits die dritte Schülerfirma in der Domschule. Die Firma " Print und Design" hat das bunte Logo für die nahrhafte Cafeteria entworfen. In einem dritten Schülerunternehmen reparieren die jungen Erwachsenen Fahrräder.
Die ersten Kommentare zu der gesunden Auslage der Cafeteria waren gemischt, berichtet Jens Klünder. Doch vielleicht ändert sich das ja nach ein paar Kostproben. / Bildtext: Premiere für " Dips, Obst und mehr": Der Wahlpflichtkurs " Schülerfirma" präsentiert die gesunde Alternative zu Kuchen, Pappsbrötchen und Schokoriegel. Foto: Uwe Lewandowski
Autor:
lud


Anfang der Liste Ende der Liste