User Online: 2 | Timeout: 22:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schwimmer auf der Überholspur
Zwischenüberschrift:
Im Schinkelbad wird jeden Donnerstag eine "Autobahn" im Becken eingerichtet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. In Ruhe seine Bahnen schwimmen ohne Angst, mit einem entgegenkommenden Wassersportler zusammenzustoßen: Das ist jetzt immer donnerstags im Schinkelbad möglich. Die Betreiber des Hallenbades haben imBecken eine Schwimmer-Autobahn eingerichtet.
Diese besteht aus zwei Bahnen, die wiederum in zwei Spuren unterteilt sind. Auf einer Bahn geht es jetzt hin, auf der zweiten zurück getrennt sind beide durch ein Band. Die Wendemanöver am Beckenkopf erfolgen unter zwei 1, 5 Meter breiten Torbögen. Wenn sich jeder an die neuen Regeln hält, sind Kollisionen ausgeschlossen.
Langsame Schwimmer drehen rechts außen ihre Runden, wie auf einer richtigen Autobahn, damit schnellere sie überholen können. " Gerade donnerstags, zu den Badezeiten für Senioren, haben wir viele Rückenschwimmer hier", ergänzt Kettler. Auf der Schwimmer-Autobahn bräuchten sie nicht ständig nach hinten zu schauen.
Die Idee stamme von Kollegen aus Düsseldorf, verrät der Leiter der Osnabrücker Bäder, Roland Kettler. In der NRW-Landeshauptstadt hätten die Badbesucher gute Erfahrungen mit der Schwimmer-Autobahn gemacht. Derzeit mache das Konzept in der Bäderszene die Runde. Ziel sei es, besonders in besucherstarken Zeiten Zusammenstöße zwischen schnellen und langsamen Schwimmern zu verhindern.
Der Schwimmverkehr gegen den Uhrzeigersinn erhöhe die Sicherheit aller Badegäste wesentlich und ermögliche allen gleichermaßen ein stressfreies Schwimmvergnügen. Wie die neue Schwimmer-Autobahn bei den Besuchern ankommt, wollen die Betreiber in zwei bis drei Wochen erfragen. " Die Leute waren zunächst skeptisch, dann interessiert, und jetzt wird die Neuerung gut aufgenommen", beobachtet der Leiter desSchinkelbads, ClausEntrup.
Kettler denkt schon daran, das Konzept auf andere Bäder zu übertragen: " Wenn die Schwimmer-Autobahn in Schinkel ein Erfolg wird, könnte sie auch im Nette- oder im Moskaubad eingerichtet werden werden." Bildtext: Wendemanöver unter dem Torbogen: Wenn sich jeder an die Regeln der Schwimmer-Autobahn im Schinkelbad hält, sind Kollisionen ausgeschlossen. Foto: Elvira Parton
Autor:
tomb


Anfang der Liste Ende der Liste