User Online: 2 | Timeout: 17:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Keiner will den Ökostrom
 
Die Osnabrücker wollen keinen Öko-Strom
Zwischenüberschrift:
Osnabrücker Stadtwerke denken über neue Beteiligungsform für Kunden nach
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:

Bildtext:
Ökostrom? Nein d anke! Was d en Ö ko-T arif d er S tadtwerke a ngeht, sind v iele O snabrücker d erzeit n och s ehr s keptisch. B isher l ehnen v iele K unden d ie g rüne E nergie a b. F oto: Jörn P etring

V on J örn P etring O snabrück. O snabrücker s ind G rünstrom-M uffel. L aut A ngaben d er S tadtwerke h aben s ich b isher n ur 5 20 v on e twa 9 6 0 00 K unden f ür d en Ö ko-T arif e ntschieden. R egenerative E nergie s oll t rotzdem v orangebracht w erden: Die P laner d enken j etzt ü ber s o g enannte G enussrechte n ach, mit d enen s ich B ürger d irekt a n n euen A nlagen d er S tadtwerke b eteiligen k önnen.
K laus S iedhoff i st i n d iesen T agen e in g efragter M ann. D er V ertriebsleiter d er S tadtwerke i st f ür v iele d er e rste A nsprechpartner, wenn e s u m S tromfragen g eht. N eben i mmer m ehr K unden, die s ich ü ber d ie s eit J ahren s teigenden E nergiepreise b eklagen, muss S iedhoff n un s eit e iniger Z eit a uch e ine a ndere K lientel b edienen: die K limaschützer. I hnen g eht e s u m d ie F rage, wie O snabrück s eine S tromversorgung u mweltfreundlich u nd v or a llem C O2 -neutral g estalten k ann.
D as b isherige Ö ko-A ngebot d er S tadtwerke i st e in L adenhüter: Beim Ö kostrom-T arif d er S tadtwerke z ahlt d er K unde p ro K ilowattstunde z wei C ent e xtra, die i n n eue A nlagen z ur r egenerativen S tromgewinnung i nvestiert w erden.
D arüber h inaus v erdoppeln d ie S tadtwerke d en d urch i hre K unden a ufgebrachten B etrag. 5 20 K unden e ntschieden s ich b isher i n O snabrück f ür d iesen T arif. N icht s ehr v iele: " Solange n icht d eutlich m ehr K unden b ereit s ind, freiwillig Ö kostrom z u b eziehen, haben d er K auf v on Ö kostrom u nd d ie d adurch a usgelösten I nvestitionen s ymbolischen C harakter", gesteht S iehoff e in. I n d en n ächsten W ochen w ollen d ie S tadtwerke n och e inmal v erstärkt a uf i hr Ö ko-P rodukt a ufmerksam m achen.
K limaschützern i n O snabrück i st d as n icht g enug. B ei z wei P odiumsdiskussionen E nde J anuar f ormulierte d ie K limaallianz i hre F orderungen: Keine A tomkraft. K eine K ohlekraft. S trom a us r egenerativen E nergien. U nverzüglich.
T rotz g egensätzlicher M einungen e ntwickelte s ich a m R ande d er D iskussionen e ine i nteressante I dee. I n d er e rsten D iskussionsrunde a uf d em S pitzboden d er L agerhalle s tellte R obert W erner v on G reenpeace E nergy d as G enussrechte-M odell s eines U nternehmens v or. Ü ber e in T ochterunternehmen l egt d er ö kologisch o rientierte S tromkonzern s eit e iniger Z eit s ogenannte G enussrechte a uf. K unden k önnen s ich m it I nvestitionen a b 5 00 E uro a m B au n euer r egenerativer S tromanlagen b eteiligen u nd e rhalten d afür e ine R endite v on b is z u s ieben P rozent i m J ahr.
D ie S tadtwerke, so s cheint e s, planen n un Ä hnliches. S iedhoff s agte a ls d irekte R eaktion a uf d en G reenpeace-V ortrag: " Darüber k önnte m an n achdenken." Zwei T age s päter, als d ie n ächste P odiumsdiskussion a nstand, hieß e s: " Wir d enken d arüber n ach." Und i m G espräch m it u nserer Z eitung k onkretisierte S iedhoff j etzt: " Wir p rüfen d ie r echtlichen M öglichkeiten."
Die S tadtwerke p lanen – inspiriert v on G reenpeace – ein G enussrechte-M odell. I nvestitionen i n r egenerative E nergieanlagen v or O rt k önnten d adurch b eflügelt w erden.
A us e igener T asche z ahlen w ollen d ie S tadtwerke i n a bsehbarer Z eit Ö ko-I nvestitionen i n H öhe v on e lf M illionen E uro, die o hnehin g eplant w aren. I n V orbereitung s ind d erzeit d er A usbau d er D eponiegasnutzung i m B augebiet S üver H ang, die E rrichtung e iner H olzhackschnitzel-A nlage a m R ande d er I nnenstadt, der B au e iner g roßflächigen P hotovoltaikanlage u nd a ls b edeutendste I nvestition d ie E rrichtung v on n euen, deutlich l eistungsstärkeren W indkraftanlagen a uf d em P iesberg.
I nsgesamt 1 0 0 00 H aushalte, so d ie S chätzung d er S tadtwerke, könnten s o k ünftig m it Ö kostrom v ersorgt w erden. W enn t atsächlich G enussrechte e ingeführt w erden u nd d ie S tadtwerke d emnächst z usätzliche Ö kostrom-A nlagen m it U nterstützung p rivater I nvestoren r ealisieren, ist d as w ohl e rst d er A nfang.
D ie K limaallianz j edenfalls l obt: " Wenn d ie G enussrechte g enutzt w erden, um t atsächlich i n n eue A nlagen z u i nvestieren, ist d as e ine t olle S ache." Die e benfalls v on d en S tadtwerken g eplante I nvestition i n n eue K ohlekraftwerke f ür d ie G rundlast l ehnen d ie K limaschützer j edoch w eiterhin s trikt a b.

Osnabrück. I n O snabrück s pringt d er F unke f ür Ö ko-S trom e infach n icht ü ber: Nur 5 20 v on e twa 9 6 0 00 K unden h aben s ich n ach A ngaben d er S tadtwerke b isher f ür d en Ö ko-T arif e ntschieden. E rneuerbare E nergie s ollen t rotzdem v orangebracht w erden: Die P laner d enken j etzt ü ber s ogenannte G enussrechte n ach, mit d enen s ich B ürger d irekt a n n euen A nlagen d er S tadtwerke b eteiligen k önnen. E in g roßes I nteresse a m E rfolg d es Ö ko-S troms h aben d ie U mweltschützer: Ihnen g eht e s u m d ie F rage, wie O snabrück s eine S tromversorgung u mweltfreundlich u nd v or a llem C O2 -neutral g estalten k ann. D as b isherige Ö ko-A ngebot d er S tadtwerke w ill a llerdings k aum j emand h aben. B eim Ö kostrom-T arif d er S tadtwerke z ahlt d er K unde p ro K ilowattstunde z wei C ent e xtra, die i n n eue A nlagen z ur r egenerativen S tromgewinnung i nvestiert w erden.
Autor:
Jörn Petring


Anfang der Liste Ende der Liste