User Online: 1 | Timeout: 15:08Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kinder entdecken das Museum
Zwischenüberschrift:
Neue Angebote bis zum Sommer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Kinder-Museumsclub, das Programm des städtischen Museumspädagogischen Dienstes, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Termine sind in der Regel einmal im Monat samstags von 10.30 bis 12.30 Uhr. Teilnehmen können Kinder ab acht Jahren.
Der Startschuss fällt am Samstag, 19. Januar, im Kulturgeschichtlichen Museum. Das Thema heißt " Profile Neustadt". Die Kinder erwartet ein spannender Rundgang durch die Sonderausstellung mit alten Karten von Osnabrück.
Am 16. Februar dreht sich alles um " Feuer, Licht und Beleuchtung". Auf den Spuren des Feuers erforschen die Kinder erst die Dauerausstellung und probieren anschließend unter anderem aus, wie hell Krüsel und Tranfunzel sind.
Freunde der Graffiti-Kunst sind am 8. März in die Kunsthalle Dominikanerkirche eingeladen. Nach der Besichtigung der Ausstellung " Fresh Air Smells Funny" soll anschließend die Graffiti-Technik ausprobiert werden.
Ein neues Projekt, die" ARTigen Reporter", wird es an den anderen beiden Terminen in der Kunsthalle geben. Dabei werden die Kinder durch eine noch nicht komplett fertiggestellte Ausstellung geführt und dürfen dabei filmen und Interviews mit den Künstlern führen. Am 12. April wird dies vor dem großen " European Media Art Festival" sein und am 14. Juni vor der Ausstellung " Australien Ungegenständliche Kunst heute".
Im Mai geht es erneut ins Kulturgeschichtliche Museum. Am 17. Mai werden Experten dort Fragen beantworten wie zum Beispiel: Wie kamen die Bilder ins Museum? Nach dem Rundgang durch die Ausstellung dürfen die jungen Besucher selbst zeichnen und dabei versuchen, die Tricks der Maler zu entdecken.
Gegenüber dem Vorjahr geändert hat sich das Anmeldungsverfahren. Wurden die Kinder bislang telefonisch angemeldet, so muss ab diesem Jahr im Museumsladen (Akzisehaus), Lotter Straße 2, eine Karte gekauft werden. Die Karten sind dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr erhältlich.
Weitere Informationen:
Tel. 323-20 64 oderE-Mail: langer@ osnabrueck.de


Anfang der Liste Ende der Liste