User Online: 1 | Timeout: 14:37Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Auf den Spuren des Mülls
Zwischenüberschrift:
Marco Lüssenheide und Marcel Seifert blickten hinter die Kulissen der Deponie am Piesberg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
hmd Osnabrück. Was passiert eigentlich mit dem Müll, den Osnabrücker jeden Tag entsorgen? Marco Lüssenheide und Marcel Seifert wollten es genau gewissen. Für die zwei Jungen öffnete sich bei der Adventstürchen-Aktion unserer Zeitung der Betriebshof der Deponie am Piesberg.
Restmüll, Papierpresse, Elektroschrott: Umwelttechnikerin Andrea Schröder und Abfallberaterin Anita Maskos zeigten den beiden Drittklässlern aus der Grundschule Atter, was Privatleute und Gewerbebetriebe täglich am Betriebshof abgeben. An der Besichtigung nahmen auch die Mütter Petra Lüssenheide und Manuela Seifert sowie Marcos Schwester Jana und Marcels Bruder Leon teil.
Alle zusammen unternahmen anschließend eine " Spazierfahrt" auf dem Hausmüll. Insgesamt umfasst die ehemalige Deponie, die ihren Betrieb Ende 2005 eingestellt hat, eine Fläche von 1100 mal 350 Metern. Der Hausmüll ragt bis zu 90 Meter in die Höhe. Diesen Abfallberg erklomm die Gruppe mit einem Betriebsfahrzeug. Andrea Schröder berichtete den beiden Jungen, wie der ehemalige Steinbruch zur Hausmülldeponie umfunktioniert wurde. Außerdem erfuhren die Besucher, dass die angelieferten Gartenabfälle kompostiert werden und was es mit dem Gas auf sich hat, das sich in den Abfallbergen bildet. Nach der Rundfahrt bekamen alle Teilnehmer von Anita Maskos einen Schokoladenweihnachtsmann. Und natürlich wissen Marco und Marcel, wohin die Verpackung gehört: in den Gelben Sack.

Bilduntertitel

Aufs Sortieren kommt es an: Marco Lüssenheide und Marcel Seifert ließen sich von Andrea Schröder erklären, wie Mülltrennung funktioniert. Foto: Egmont Seiler
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste