User Online: 1 | Timeout: 20:21Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Baggern für die Wissenschaft
Zwischenüberschrift:
Abriss am ehemaligen Möbelhaus Sandkühler
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
mlb Osnabrück. Staubig und laut war es gestern an der Süsterstraße: Ein Teil des ehemaligen Möbelhauses Sandkühler wurde abgerissen. Das Haus wird seit dem Sommer für die Universität Osnabrück umgebaut. Ende 2008 soll darin " Elsi", das European Legal Studies Institute des Fachbereichs Rechtswissenschaften, seinen Platz finden.
Mitten auf der Süsterstraße schaufelte sich ein Bagger durch das ehemalige Möbelhaus. Er schuf Platz für ein verglastes Zwischenelement. Es trennt das Gebäude optisch, außerdem entsteht hier der neue Haupteingang.
Das 1965 errichtete Haus gliedert sich nach dem Umbau in zwei Teile: In der rechten Hälfte wird eine Bibliothek für den Fachbereich eingerichtet. Links soll im Erdgeschoss ein Hörsaal 200 Studierenden Platz bieten. Hinzu kommen ein Multimediaraum mit 60 Plätzen, ein Seminarraum für etwa 20 Studierende und ein Foyer, das mit seinen 175 Quadratmetern auch für Abendveranstaltungen genutzt werden soll. In den oberen Etagen sollen Büros für etwa 50 Mitarbeiter entstehen.
Bereits im August wurde die Kommenderiestraße zwischen Süsterstraße und Schlossstraße für Abrissarbeiten gesperrt. Damals wurde der Zugang zum Innenhof geschaffen. Hier soll ein Parkplatz für Autos und Fahrräder entstehen.
Den Ausbau des Instituts hat der Wissenschaftsrat in das Förderprogramm für den Hochschulbau aufgenommen. Damit wird der Umbau mit Kosten von 6, 9 Millionen Euro zu 50 Prozent vom Bund mitfinanziert. Der Grund: Das Elsi-Forschungsprogramm zur internationalen Rechtsvergleichung sei wegweisend für die zivilrechtliche Forschung in Europa. Der Arbeitsgruppe gehören 100 Rechtswissenschaftler aus allen EU-Staaten an.

Bilduntertitel

Schutt und Staub verteilten sich gestern am ehemaligen Möbelhaus Sandkühler an der Süsterstraße. Das Gebäude wird derzeit für die Universität umgebaut. Foto: Elvira Parton
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste