User Online: 1 | Timeout: 11:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Was in der Stadt kreucht und fleucht
Zwischenüberschrift:
Gerhard Kooiker und Bernhard Volmer geben "Tiere in Osnabrück II" heraus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
swa Osnabrück. Natur verständlich und sympathisch machen das war das Ziel, als Gerhard Kooiker begann, in der Neuen OZ für ein größeres Publikum über Tiere in Osnabrück zu schreiben. Von August 1997 bis Januar 2006 erschienen in loser Folge 130 Tierberichte. Die meisten Beiträge wurden mit Fotos von Bernhard Volmer illustriert. Jetzt legen die beiden Autoren " Tiere in Osnabrück II" vor.
In der Leserschaft einer Tageszeitung gibt es immer Sammler, die Beiträge ausschneiden und ablegen, um sie später wieder nachlesen zu können. Viele von ihnen begrüßten es, als im Jahre 2002 Beiträge aus der Serie als Buch herauskamen. 51 Tierberichte erschienen unter dem Titel " Tiere in Osnabrück". Jetzt gibt es weitere 63 Berichte, die mit den alten 51 zusammen einen respektablen Überblick über Osnabrücks vielgestaltige Tierwelt bieten. Die Autoren beziehen sich auf die Osnabrücker Tierwelt, die sich, von regionalen Besonderheiten abgesehen, nicht grundsätzlich von der Tierwelt anderer Städte in Nordwestdeutschland unterscheidet. Die Lebensräume mit den typischen Arten dienen als roter Faden.
Biologie-Professor Hans-Heiner Bergmann, langjähriger Weggefährte der Autoren: " Das ist natürlich etwas anderes als ein Brutvogelatlas Stadt Osnabrück′ 2005 desselben Autors, worin die Verbreitung und Populationsgröße der 100 im Stadtbereich brütenden Vogelarten nach wissenschaftlichen Kriterien dargestellt werden." In dem vorliegenden Buch ist das Wissen über die Tiere Osnabrücks immer auch in persönliche Erlebnisse eingetaucht. Das, so Bergmann, mache die Beiträge und die darin geschilderte Natur liebenswert.
Bernhard Volmer ist einer der bekanntesten Tierfotografen Deutschlands. Der Träger des internationalen Preises " Wildlife Photographer of the Year 1998" hat viele Zeitungsberichte mit seinen Bildern illustriert. In diesem Buch sind sie durch die neuesten und besten Fotos ersetzt, die der Bildautor zur Verfügung hatte.
Bergmann schrieb im Vorwort zu Tiere in Osnabrück II: Ich bin mir sicher: Texte und Fotos dieses Buches werden Natur verständlich und sympathisch machen. Dies aber ist dringend notwendig, um die Menschen mehr und mehr auch für den Schutz der Natur zu gewinnen."
Am Samstag, 15. Dezember, 11 bis 12 Uhr, stellen die Autoren ihr Buch bei Bücher Wenner vor, signieren und beantworten Fragen.
Tiere in Osnabrück II ist im Buchhandel erhältlich

Bilduntertitel

Über 100 Geschichten über die Tiere in Osnabrück hat Gerhard Kooiker (links) geschrieben. Bernhard Volmer fotografierte die beschriebenen Arten. In " Tiere in Osnabrück II" haben sie alles zusammengefasst. Foto: Gert Westdörp
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste