User Online: 1 | Timeout: 11:41Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Planer können sich auch "Tabula rasa" vorstellen
Zwischenüberschrift:
Ausstellung: Konzepte für die Kasernenflächen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
hmd Osnabrück. Der positive Aspekt, so Oberbürgermeister Boris Pistorius: " Es wird uns nicht langweilig werden." Gemeint sind die umfangreichen Konversions-Planungen. Unter dem Titel " Visionen für die britischen Kasernenflächen: Die städtischen Strukturkonzepte" sind die Vorüberlegungen der Verwaltung in eine Wanderausstellung eingeflossen, die derzeit im Foyer des Rathauses zu sehen ist.
Der Hintergedanke der Ausstellung, die in Kooperation mit der Sparkasse Osnabrück erstellt wurde und später in deren Filialen zu sehen sein wird: " Der Prozess wird nur gelingen, wenn wir möglichst viele Menschen einbinden", unterstreicht Pistorius. Gefragt seien Sachverstand und Ideen der Bürger wie auch deren Wille, " Fehlentwicklungen zu verhindern". Die Ausstellung ist ein weiterer Bestandteil der umfangreichen Öffentlichkeitsarbeit der Stadt im Umgang mit den frei werdenden Kasernen und umfasst auch Luftbilder und Informationen über die Geschichte der Flächen.
In Wochenendworkshops hatten die Mitarbeiter des Fachdienstes Bauleitplanung Konzepte für die Standorte entwickelt, um Diskussionen bei den Bürgern anzustoßen und die Fantasie anzuregen, erläutert Fachbereichsleiter Franz Schürings. Beispiel: die " Quebec Barracks" in Atter. Drei Überlegungen werden vorgestellt, die in unterschiedlicher Ausprägung Grün- und Sportflächen, Wohnbereiche und gewerbliche Ansätze miteinander verbinden.
Mal sind dabei Gebäude der Kaserne integriert, mal haben sich die Planer im passend betitelten Konzept " Tabula rasa" über die Bestandsstrukturen hinweggesetzt.

Fotountertitel

Planerische Visionen zur Zukunft der Kasernenflächen stellt die Ausstellung vor, die jetzt von OB Boris Pistorius eröffnet worden ist. Foto: Hermann Pentermann
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste