User Online: 1 | Timeout: 09:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Fraktionen: Haben mit Bus-Kitikern schon diskutiert
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
SPD, CDU, FDP und Grüne weisen Bürger-Vorwurf zurück Gemeinsamer Brief
swa Osnabrück. Im Buslinienstreit richteten jetzt alle vier Ratsfraktionen einen gemeinsamen Brief an den Bürgerverein Neustadt.
Darin weisen sie den Vorwurf zurück, nicht dialogbereit zu sein. Der Bürgerverein hatte die Fraktionen und die Stadtwerke eingeladen, über die Probleme mit der Buslinienführung im sogenannten Netz 07 zu diskutieren. Fraktionen und Stadtwerke kamen aber nicht. Jetzt schreiben die Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU, FDP und Grünen: Seit Monaten sei das Netz 07 Gegenstand der öffentlichen Diskussion: " Rat, Verwaltung und Stadtwerke haben mit Ihnen und anderen Beteiligten darüber einen intensiven Dialog geführt." Dabei seien die von den Bürgern vorgebrachten Einwände und Vorschläge stets im Gespräch oder bei Veranstaltungen ernsthaft geprüft worden. " Wir versichern Ihnen, dass wir diesen Dialog selbstverständlich gerne fortsetzen wollen und werden. Dazu möchten wir jedoch wissen, welche Ergebnisse die laufenden Fahrgastzählungen der Stadtwerke haben. Diese Zählungen werden einen Vergleich erlauben, ob und wie sich die Fahrgastzahlen durch die Einführung des Netzes 07′ verändert haben. Erst diese Fakten lassen eine endgültige Bewertung zu, ob und welche Veränderungen am Netz 07′ erforderlich sein werden."
Die Vorschläge der vier Bürgervereine schafften keine neue Sachlage. So hätten die Stadtwerke zu dem Vorschlag, die Linie 21 über die Berningshöhe zum Kreishaus/ Zoo zu führen, schon ausführlich Stellung genommen. Auch über den Vorschlag, die Linien 11 und 21 über den Westerberg zu tauschen, sei im Bürgerforum Eversburg bereits " abschließend" diskutiert worden. Beide Vorschläge hätten sich als nicht zielführend erwiesen, heißt es in dem Brief.
Die Fraktionen: " Wir erneuern hiermit ausdrücklich unser Angebot, mit Ihnen und den Stadtwerken nach Abschluss und Auswertung der Fahrgastzählungen ein gemeinsames Gespräch zu führen." Dies werde voraussichtlich im März kommenden Jahres der Fall sein.
Was meinen Sie? Schreiben Sie an: Neue OZ, Redaktion Stadt Osnabrück, Breiter Gang 10–16, 49074 Osnabrück, Fax 0541/ 310-640, www.neue-oz.de/ buslinien/
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste