User Online: 1 | Timeout: 16:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gäste aus Sibirien herzlich in der Realschule begrüßt
Zwischenüberschrift:
Schülergruppe war am Montag zu Besuch
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
bjd BRAMSCHE. Aus der sibirischen Region Burjatien am Baikalsee kommt eine Gruppe von etwa 20 Schülerinnen und Schülern, die am Montag Vormittag in der Realschule begrüßt wurde.

Der Hintergrund: Die Bramscher Realschule ist eine der ganz wenigen Lehranstalten im Landkreis Osnabrück, in der Russisch als Unterrichtsfach im Rahmen eines Wahlpflichtkurses angeboten wird. Dr. Nina Gamarnik lehrt, ebenso wie in Bohmte, zwei Kurse der neunten und zehnten Klassen mit jeweils zehn bis zwölf Schülern. " Und das bereits seit acht Jahren", berichtet Gamarn stolz davon, wie konstant das Angebot angenommen wird.

" Wir möchten den Schülerinnen und Schülern, die als Aussiedler zu uns gekommen sind, einfach die Möglichkeit geben, ihre Sprachkenntnisse zu erhalten", erläutert Schulleiter Hartmut Beyer. " Bei dem ein oder anderen kann es auch zum Selbstbewusstsein beitragen."

Dank der guten Vorkenntnisse fiel es den Realschülerinnen und - schülern nach kleinen Anlaufschwierigkeiten nun auch nicht schwer, sich mit ihren Gästen aus dem fernen Sibirien zu verständigen. Angeleitet wurden sie auch durch den Rahmen eines interkulturellen Trainings, das auf dem laut Dr. Gamarnik international renommierten Projekt " Welt der Vielfalt" basiert und mit dem beispielsweise Begrüßungsrituale und Verhaltensweisen beim Essen gegenseitig vorgestellt werden. Die Gäste sind angereist auf Einladung der Universität Osnabrück. Der dort tätige Umweltwissenschaftler Dr. Gerhard Becker rief bereits vor einigen Jahren eine Kooperation mit der Hochschule Ulan Ude ins Leben, die auch schulische Projekte zum Thema " Gesundes Wasser" beinhaltet. Gemeinsaii mit ihren Lehrern werden die Schüler in Gastfamilien untergebracht,

Fotountertitel

Wenig Schwierigkeiten, sich zu verständigen, hatten die Gäste aus Sibirien und die Schülerinnen und Schüler des Russisch-Wahlpflichtkurses an der Realschule. Foto: Björn Dieckmann
Autor:
bjd


Anfang der Liste Ende der Liste