User Online: 1 | Timeout: 01:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Nach der Krise wieder schwarze Zahlen
Zwischenüberschrift:
Aufstieg aus einem tiefen Tal
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
fhv Osnabrück. Mit der kommenden " Einhäusigkeit" von Akutkrankenhaus und Strahlenklinik unter dem Dach der Paracelsus-Klinik am Natruper Holz beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte dieses Osnabrücker Krankenhauses. Dessen Anfänge reichen bis in das Jahr 1970 zurück.
Damals eröffnete der Radiologe Dr. Hartmut Krukemeyer die " Praxisklinik" zusammen mit damals zwölf Fachärzten und 100 Belegbetten. In mehreren Bauabschnitten stieg diese Zahl dann bis auf 350 Betten. 1980 wurde von Krukemeyer auch die bereits 1951 gegründete Strahlenklinik auf dem Westerberg hinzuerworben.
Aufstieg und Niedergang: Nach dem Tod des Klinik-Pioniers Dr. Hartmut Krukemeyer geriet seine Unternehmensgründung Mitte der 90er Jahre in schweres Wetter. Mehrere Krankenhäuser und Reha-Kliniken mussten abgestoßen werden. Auch in Osnabrück wurde Personal entlassen, um wieder rentabel zu werden.
Mittlerweile sei das Unternehmen, Alleingesellschafter ist Dr. Manfred Georg Krukemeyer, allerdings wieder aus dem tiefen Tal heraus, berichtete Geschäftsführer Bert Juhnke jetzt: " Trotz schwieriger Rahmenbedingungen schreiben wir schwarze Zahlen." Dies gelte sowohl für den Akut- wie auch für den Reha-Bereich der Gruppe Paracelsus Deutschland GmbH. Ablesbar sei die positive Entwicklung nicht zuletzt am " Mutterhaus" in Osnabrück: Denn neben den 27, 1 Millionen Fördergeldern des Landes werden derzeit immerhin über acht Millionen Euro aus Eigenmitteln investiert.

Fotountertitel

Klare Formen charakterisieren den neuen Anbau für die Strahlentherapie. Foto: Jörn Martens
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste