User Online: 1 | Timeout: 24:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Plüschig und gemütlich: Die 50er Jahre bleiben lebendig
Zwischenüberschrift:
Das "Unicum" heißt jetzt "Glanz und Gloria" und ist komplett umgebaut worden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
thb Osnabrück. " Hopfen und Malz, Gott erhalt′s", prangt als Schriftzug über einem historisch anmutenden Wappen. Es schmückt das Fenster eines Lokals im ehemaligen Kreishaus, das früher mal " Unicum" hieß. Was es bedeutet, eine altehrwürdige Kneipe in dem denkmalgeschützten Gebäude am Neuen Graben 40 auf Vordermann zu bringen, weiß jetzt das Team der Kleinen Freiheit, das in den Räumen morgen das " Glanz und Gloria" eröffnet.
" Es gibt hier sehr viele Einrichtungselemente, die wir nicht verändern durften. Dazu gehören natürlich die bemalten Fenster, aber auch die Sitzgelegenheiten in der Kneipe, die Wandvertäfelungen, die Theke und das Rückbuffet sind geschützt", erklärt Falk Schlukat, der das ehemalige Unicum zusammen mit seinen Kollegen Bernie Mersch, Guido Remmert und Henrik Wellenkötter zum " Glanz und Gloria" umbaute. Der Name ist Programm: Plüschig-gemütlich ist die neue Atmosphäre. Dunkles Holz, brokatartige Tapeten, viele Sofas, warme Farbtöne und rote Lampen im Stil der 50er Jahre dominieren das Innenleben des Etablissements. " Die Originalbänke haben wir einfach überbaut, so dass daraus so etwas wie Stehtische wurden", schildert Schlukat die Umbauarbeiten. Tatsächlich wird aus der Kneipe jetzt ein Club mit regelmäßigen Partys. Wechselnde DJs sorgen für rockige Tanzmusik, und es soll auch wieder Live-Musik präsentiert werden: " Wir haben den Konzert- und Tanzraum vergrößert, so dass dort bis zu 350 Personen Platz finden", so Schlukat. An dem Liveprogramm wird zurzeit noch geschraubt, doch da die neuen Betreiber zum Teil eine Personalunion mit der Veranstaltungsagentur Zukunftsmusik eingehen, dürfte das Angebot im Bereich Elektro, Pop und Alternative erfahrungsgemäß recht interessant werden. Außerdem sollen auch Lesungen und Comedy-Veranstaltungen möglich sein.
Zunächst soll das " Glanz & Gloria" von Donnerstag- bis Samstagabend geöffnet sein. Morgen spendieren die neuen Inhaber zur Eröffnung Sekt für alle.

Fotountertitel:

Dunkles Holz und rote Lampen: Aus dem " Unicum" ist jetzt das " Glanz und Gloria" geworden. Foto: Jörn Martens
Autor:
thb


Anfang der Liste Ende der Liste