User Online: 1 | Timeout: 18:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Graslöwe passt ideal zur Bio-Brot-Box
Zwischenüberschrift:
Initiative für ein gesundes Frühstück in zwölf Schulen gestartet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Graslöwe passt ideal zur Bio-Brot-Box
Initiative für ein gesundes Frühstück in zwölf Schulen gestartet
Mit dem Graslöwen als Schirmherrn starteten gestern auch (von links) Aletta (13), Armin (8), Theresa (6) und Anke Schnittger die Bio-Brotbox-Aktion in Ostercappeln. Foto: Egmont Seiler
hmd Ostercappeln. Der Schirmherr für die Aktion war schnell gefunden. Schließlich setzt sich der Graslöwe für Kinder und die Umwelt ein. Dazu passt gut die Initiative für ein gesundes Frühstück, das gestern 1000 Schulanfänger in zwölf Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück genossen: Sie erhielten die Bio-Brot-Box, gefüllt mit Vollkornbrötchen, vegetarischem Brotaufstrich, Möhre, Früchtetee und Müsli.
Bereits vor fünf Jahren wurde die Aktion in Berlin gestartet, die seitdem immer größere Kreise zieht. Schließlich ist Ernährung ein wichtiges Thema, besonders für Kinder. Denn neben ausreichend Bewegung ist es wichtig, gesund zu essen, um fit für die Schule zu sein. Für die Initiative taten sich daher die Ökologische Gemeinschaft Osnabrücker Land, die Verbraucher-Zentrale Niedersachsen in Osnabrück, die regionale Gruppe von Slow Food und der Verein Terra Vita zusammen.
Die Ökologische Gemeinschaft finanzierte die Boxen und sorgte zusätzlich zu Spenden von regionalen Firmen auch für den gesunden Inhalt: So steuerte die Einrichtung das Getreide bei, das in der Wittlager Mühle gemahlen und von hiesigen Bäckern verarbeitet wurde. Gepackt wurden die Boxen am Dienstag schließlich von Mitgliedern der Initiative auf dem Hof Bünte in Venne.

In Berlin hat die ehemalige Bundesministerin für Verbraucherschutz, Renate Künast, die Schirmherrschaft übernommen. Für die Region Osnabrück gibt es mit dem Graslöwen einen wohl nicht weniger prominenten Schirmherrn, so Anne Rehmer-Schlüter von Terra Futura, Verein zur Förderung nachhaltiger Regionalentwicklung. Schließlich sensibilisiert der " Graslöwen Club" Kinder für Umweltthemen und unterstützt sie darin, selbst aktiv zu werden, sagt Anna Lena Etzbach von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Aktion sei daher auch geeignet, schon Erstklässlern Umweltthemen näherzubringen.
Die Box enthält aber noch weitere Besonderheiten: Die Kinder können ihre Wunsch-Brot-Box malen und von der DBU Preise gewinnen. Zudem stehen die Mitgliedsbetriebe der Ökologischen Gemeinschaft für Besichtigungen offen.
Infos und Tipps im Internet unter www.grasloewe.de.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste