User Online: 1 | Timeout: 04:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Meyer: " Ein guter Schritt in die richtige Richtung!"
Zwischenüberschrift:
CDU begrüßt Kompromissvorschlag der Verwaltung zu einer Einbahnstraßenlösung am Riedenbach zu Marktzeiten.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück/ Verkehr

Meyer: " Ein guter Schritt in die richtige Richtung!"

CDU begrüßt Kompromissvorschlag der Verwaltung zu einer Einbahnstraßenlösung am Riedenbach zu Marktzeiten.

Die CDU Schölerberg/ Fledder begrüßt ausdrücklich den Vorschlag der Verwaltung, den Riedenbach zu Marktzeiten ab der Kreuzung Wulfekamp/ Bonnusstraße/ Riedenbach in Richtung Meiler Straße zu einer Einbahnstraße zu erklären.

Der Vorsitzende der Schöler-berger und Fledderaner CDU, Ratsherr Björn Meyer, mit seinen Stellvertretenden Vorsitzenden Corinna Stübbe und Wolfgang Maaß lobten insbesondere die Verwaltung, die sich mit dem Thema sehr zügig nach entsprechenden Vorschlägen der Schölerberger Christdemokraten auseinandergesetzthätten. Grundsatzlich habe man sich als CDU zwar eine etwas längere Einbahnstraßenführung - ab der Clarenbachstraße - gewünscht. Eine Probephase mit diesem Kompromiss, sei aber absolut vertretbar. Die Erfahrungen mit dieser Zwischenlösung müssten dann nach einer gewissen Zeit kritisch überprüft werden.

" Auf alle Fälle ist es eine Situationsverbesserung! Die faktische Einbahnstraße, die bereits bis dato von vielen Bürgerinnen und Bürgern gelebt, bzw. gefahren wurde, wird mit dem Versuch auch rechtlich festgeschrieben. Somit können Stauungen aufgrund von gegen den Strom fahrenden Fahrzeugen nicht mehr den Verkehr behindern. Dies wiederum dient der Übersichtlichkeit und somit der Sicherheit für die dortigen Verkehrsteilnehmer, und in dem betroffenen Bereich vor allem für Kindergarten- und Schulkinder," so Björn Meyer.

Sollte sich der Kompromiss als unzureichend herausstellen, müsste man die Einbahnstraße noch einmal verlängern, um die gewünschten Ordnungs- und Sicherheitsziele zu erfüllen. Vom Zeitpunkt hierfür wäre Mitte / Ende nächsten Jahres anzustreben.

" Insgesamt muss man sagen, dass mit diesem Vorschlag unter ausgesprochen konstruktiver Mitarbeit der Verwaltung, seitens der gesamten Politik eine gute Lösung für unsere Bürgerinnen und Bürger der betroffenen Stadtteile gefunden wurde", so Meyer, Stübbe und Maaß abschließend.

In der Zeit des Wochenmarktes kann das Schild geöffnet werden.

Ohne Wochenmarkt ist der Riedenbach in beiden Richtungen frei. Das Schild ist geklappt. Fotos: privat
Autor:
PA


Anfang der Liste Ende der Liste