User Online: 1 | Timeout: 13:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Der sicherste Weg über den Neumarkt"
Zwischenüberschrift:
Chancen für die Passage
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück/ Stadtplanung: " Der sicherste Weg über den Neumarkt"

Chancen für die Passage.

Die Situation am Neumarkt ist und bleibt verfahren: Auf der einen Seite steht die Stadt, die kein Geld für eine großflächige Sanierung und Neugestaltung des Platzes hat und sich nach der Teilrenovierung der Neumarkt-Passage mit den Anliegern und Mietern wegen rechtlicher und baulicher Probleme auseinandersetzen muss, auf der anderen Seite stehen die Geschäftsleute der Neumarkt-Passage, die ihren Standort in Gefahr sehen.

Zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer sieht Reinhardt Coppcnrath: " Wir haben Anfang März ein Gesprach mit der OPG. Vielleicht lasst sich da ja doch einiges machen." Besonders die fehlende Klimaanlage im Tunnel macht ihm Sorgen. Sie soll schnellstmöglich nachgerüstet werden, damit die Passage auch in einem heißen Sommer 2007 angenehm kühl ist. " Aber auch Themen wie die immer noch nicht gelöste Situation für RollstuhJfahrer und Kinderwagen oder der Durchbruch in den restlichen ehemaligen Tunnel sollten nicht vergessen werden", so Coppenrath.

Interessant wird auch die Frage der allgemeinen Anbindung den Neumarktes an die zukünftigen Vekehrskonzcpte sein. Immer mehr Einkaufsstraßen möchten die durchfahrcndcn Busse loswerden und zu echten Fußgängerzonen werden. Nachdem die Anlieger der Hasestraße dies schon lange fordern, wünschen sich jetzt auch die Geschäftsleute der Johannisstraße eine entsprechende Neuplanung.

Eine attraktivere Johannisstraße wünscht sich auch Coppenrath, verweist aber auf den Gefahrenpunkt der Neumarkt-Ampel. Immer wieder komme es dort zu gefährlichen Situationen zwischen Bussen und Fußgängern. Coppenrath plädiert dafür, die Neumarkt-Passage als Verbindung zwischen Großer Straße und Johannisstraße zu nutzen. " Der Weg unter dem Neumarkt ist und bleibt der sicherste. Wenn jetzt von Seiten der Politik der Wunsch nach einem besseren, behindertengerechten Zugang von beiden Seiten zugestimmt würde könnte der Durchgang auch von allen genutzt werden."
Autor:
R.S.


Anfang der Liste Ende der Liste