User Online: 1 | Timeout: 14:13Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wann geht's weiter?
Zwischenüberschrift:
Meller Straße: Anlieger irritiert
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
hin OSNABRÜCK. An der Meller Straße gehen schon Gerüchte um: Das Geld sei alle, und deshalb werde am Fußweg nicht weitergearbeitet. Alles Unsinn. Die Arbeiten sind im Plan, wie Stadt und Stadtwerke versichern. Dass einzelne Abschnitte nur provisorisch befestigt würden, sei nicht zu vermeiden.

Der Zustand eines Teils des Gehweges hatte bei Anwohnern für Irritationen gesorgt. Seit Monaten ist er nur behelfsmäßig hergerichtet. Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer könnten den Bürgersteig nicht gefahrlos benutzen, so der Vorwurf von Anwohnern. Das Provisorium sei " katastrophal", schimpfte ein Anlieger, der sich fragt, warum die Arbeiten nicht vorangehen.

Der Eindruck täuscht. Die Arbeiten schreiten planmäßig voran. Das versichern zumindest die Sprecher von Stadt und Stadtwerke. Der Bürgersteig kann nach den Worten von Stadtsprecher Sven Jürgensen erst zu Ende gebaut werden, wenn der Kanalbau im Untergrund abgeschlossen ist. Und das wird voraussichtlich im Herbst geschehen sein. " Der Kanalbau ist genau im Zeitplan", sagte Jürgensen.

Einen Teil des Bürgersteiges hat die Stadt bereits ausgebaut. Es handelt sich um einen Abschnitt vor einem Ärztehaus, das auch viele Gehbehinderte aufsuchen. Der Gehweg ist an dieser Stelle so schmal, dass er vom Kanalbau in der Straßen-mittc nicht betroffen ist.

Die Meller Straße wird voraussichtlich bis 2011 eine Baustelle sein. In sechs Meter Tiefe werden die hundert Jahre alten Kanäle abschnittsweise ersetzt. Der Kanalbau schreitet mit bis zu vier Metern am Tag voran.

Bilduntertitel:

Stolperfallen: Anlieger der Melier Straße ärgern sich über den provisorisch befestigten Gehweg. Foto: Jörn Martens
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste