User Online: 1 | Timeout: 11:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Aufwertung für das Quartier
Zwischenüberschrift:
Ministerpräsident Christian Wulff an der Lotter Straße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

Altbau-P läne p räsentierte d ie I nteressengemeinschaft L otter S traße: hier ( von l inks) Ingo K lute. M inisterpräsident C hristian W ulff. P eter G arthaus, Burkhard J asper. F ritz B rickwedde u nd S tadtwerke-V orstand M anfred H ülsmann.Foto: Jörn M artens

A ufwertung f ür d as Q uartier

M inisterpräsident C hristian W ulff a n d er L otter S traße

flw O SNABRÜCK. I n n aher Z ukunft s oll d ie L otter S traße a uch o berirdisch a usgebaut w erden. U nd f ür d iese S traßenbauarbeiten s teht e ine 6 0-p rozentige L andesförderung b ei 1, 5 M illionen E uro B aukosten I m R aum: Klar, dass e in s orgsamer L andesvater s ich d a v or O rt e inen E indruck v erschafft - auch w enn e s i m W esentlichen n ur d arum g eht, altes W issen a ufzufrischen.

D enn M inisterpräsident C hristian W ulff i st a n d er L otter S traße a ufgewachsen.

U nd e r e rinnert s ich a uch n och a n s eine G rundschulzeit: " Alles W esentliche", oder z umindest w as d er i m A RD-S chul-T est m it J örg P ilawa i n d er v ergangenen W oche g efragt w orden i st, " habe i ch a n d er E lisabeth-S chule g elernt." So b erichtete e r j edenfalls g estern b ei s einem I nformationsbesuch b ei d er I nteressengemeinschaft L otter S trafte.

I mmerhin h at d ie I nteressengemeinschaft d er K aufleute, vertreten d urch d en V orsitzenden H arald N iemann, im H ause K lute b ereits a ussagekräftige U nterlagen v orbereitet. A rchitekt u nd S tadtplaner P eter G arthaus e rläutert e inen V orentwurf, wie d enn d ie l ütter S traße g estalterisch u nd s tädtebaulich a ufzuwerten u nd z u e ntwickeln w äre.

K erngedanke d ieses P lanes i st e ine s tädtebauliche N euordnung d es b isherigen S tadtwerke-D epots m it g ehobenem E inzelhandel u nd e iner n achgeordneten P arkpalette f ür e twa 6 00 S tellplätze. D enn P arkplätze s ind r ar a n d er L otter S traße u nd e in w esentlicher S tandortfaktor f ür d en E inzelhandel, wie a uch H arald N iemann b etonte.

Z unächst e inmal w ird d as L and N iedersachsen d en N eubau d er S chellenberg-b riicke f ördern, aber d ann s ei d ie L otter S traße a n d er R eihe, erklärte M inisterpräsident W ulff. U nd z ur N euordnung d er v erbliebenen I ndustrie- und G ewerbeflächen i n d iesem Q uartier - neben d em S tadtwerke-D epot u nd d er F abrik H agedorn a uch d ie l andeseigene P olizeiwerkstatt - soll e s e benfalls e inen n euen A nlauf g eben: Alle d rei G rundeigentümer a n e inen T isch z u b ekommen s ei " auf j eden F all l ohnenswert", sagte W ulff.
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste