User Online: 1 | Timeout: 17:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Informieren statt demonstrieren
Zwischenüberschrift:
Albert-Schweitzer-Schule macht Umweltrallye
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Klimaschutz, verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen, das sind aktuelle Themen, die in der letzten Woche zwei Tage lang auch die 143 Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule intensiv beschäftigten. In Zweiergruppen ging es von Station zu Station der Umweltrallye, einem Angebot der " Pädagogischen Umweltberatung an Schulen" (Informationen unter www.paedagogik.uni-osnabrueck.de/ pubs). Das Projekt wurde von den vierten Klassen angeregt, die davon bei der Aktion " Klasse kids" erfahren hatten.

26 Mütter und Väter betreuten die Stationen, die über das ganze Schulgelände verteilt aufgebaut worden waren. Im grünen Klassenzimmer mussten Blätter und Bäume zugeordnet werden, im Musikraum war der Name von einigen heimischen Tierarten gefragt, im Betreuungsraum waren Wald- und Wassergeräusche zu unterscheiden, in der Pausenhalle wurden Dinge durch Tasten erkannt. Wie Müll getrennt wird, war den meisten Kindern schon bekannt. An der Station " Kaufladen" konnten sie nun lernen, wie man beim Einkaufen Müll vermeiden kann. Überrascht waren viele, als sie unseren täglichen Wasserverbrauch in 10-Liter-Eimern abgefüllt sahen.

Den Stromverbrauch einer Lampe, eines Radios und eines Haartrockners konnten sie erst schätzen und dann mit dem Energiemessgerät ermitteln. Beim Geschmackstest merkten viele Kinder, dass unser Leitungswasser dem teuren Mineralwasser nicht nachsteht. Der Renner aber war für viele das Energiefahrrad. Hier galt es, so lange in die Pedale zu steigen, bis sich die Temperatur des Wassers in einem Wasserkocher um ein Grad erwärmt hatte. Belohnt wurden die Kinder mit einer Urkunde, die die erfolgreiche Teilnahme bescheinigte. Schulleiter Rolf Deicke freute sich über den Eifer, mit dem die Schülerinnen und Schüler die Umweltrallye mit allen Sinnen annahmen. Er ist sich sicher, dass diese Projekttage bei vielen Kindern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben. Erziehung zum verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur ist im Leitbild der Albert-Schweitzer-Schule dokumentiert. Auch den Lehrem und den zahlreichen Helfern wurde durch diese Aktion das Bewusstsein für die Umwelt wieder geschärft. Hinweis: Die " Pädagogische Umweltberatung an Schulen" ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V und dem Fachbereich Umweltbildung des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück.
Autor:
r.d.


Anfang der Liste Ende der Liste