User Online: 1 | Timeout: 01:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Naturschutzbund feiert mit Bio-Bier, Tombola und Zauberei
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. " Wir wollen Aufmerksamkeit. Wir wünschen uns, dass die Mensehen merken, dass es den NABU überhaupt gibt", erklärt Christine Breithaupt das Ziel des Sommerfestes des Naturschutzbundes Osnabrück. Die 20-Jährige absolviert ihr FreiwilligesÖkologisches Jahr beim NABU und hat die Planung des Sommerfestes zu ihrem FÖJ-Projekt gemacht.

Seit Februar laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Auch die eine oder andere Überstunde muss dabei sein. Am 30 Juni ist es dann endlich so weit.

Das zweitägige Fest startet um 17 Uhr auf dem Vorplatz des Osnabrücker Zoos. Der erste Abend richtet sich eher an das jugendliche Publikum. Die Bands Coarse Coding, Funkbar, Foundation und Sundayplan werden für Stimmung sorgen. Dazu gibt es, wie es sich für einen Naturschutzverein gehört, 100-prozentige Bio-Pizza, Bio-Gallowayburger, Bionade und selbstverständlich Bio-Bier.

Am Sonntag, dem 1. Juli, um 14 Uhr geht es dann mit einem Familienfest weiter. Neben Nistkastenbau und Gartenrallye steht unter anderem auch eine Zaubershow auf dem Programm. Es gibt Kaffee und Kuchen.

Alle Mitarbeiter des NABU würden mit anpacken, erklärt der erste Vorsitzende Andreas Peters. " Viele Institutionen haben etwas für das Fest gestiftet, das ist echt klasse", freut sich auch Christine Breithaupt. Somit ist der Eintritt frei.

Höhepunkt ist die Tombola, bei der als Hauptgewinn eine Hollywoodschaukel winkt. Begleitend zum Fest, wird der NABU an einem Informationsstand ausführlich seine Arbeit in der Stadt und dem Umland vorstellen.
Autor:
ui


Anfang der Liste Ende der Liste