User Online: 1 | Timeout: 07:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der Nagel zum Erfolg
Zwischenüberschrift:
Initiative Haller Willem von Pro Bahn ausgezeichnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Mut, Ausdauer, Fantasie: Diese Begriffe treffen auf die Initiative Maller Willem zu. Seit zwei Jahren ist die Bahnlinie auch in Niedersachsen wieder geöffnet. Diese Leistung würdigte am Samstag der Fahrgastverband " Pro Bahn Niedersachsen" mit dem silbernen Schienennagel, den der Landesvorsitzende Björn Gryschka dem Vorsitzenden der Initiative, Johannes Bartelt, überreichte.

Mut vor allem deshalb, weil die Initiative zu einem Zeitpunkt aktiv wurde, als die endgültige Stilllegung der Bahnlinie diskutiert worden war, sagte Gryschka. Und mit Ausdauer und Fantasie sei es den Mitgliedern immer wieder gelungen, den Haller Willem im Gespräch zu halten. Als " effektivste Initiative ihrer Art", habe sie erfolgreich ihr Ziel, nämlich die Wiederbelebung der Strecke, erreicht. Kurz: Die Mitglieder seien ein " Leuchtturm im ehrenamtlichen Bahngeschehen".

Dass damit die Arbeit nicht beendet ist, machten Gryschka und Bartelt ebenfalls deutlich. Schließlich arbeite die Initiative für mehr Tariftransparenz, engagiere sich mit der Befragung von Fahrgästen oder bringe sich mit originellen Ideen wie den Nachtfahrten im vergangenen September ein, verdeutlichte der Pro-Bahn-Vorsitzende die Aktivitäten. Bartelt erinnerte an die Anfänge Ende 1990, als sich Bahnfreunde erstmalig zusammenfanden, um für den Erhalt der Strecke zu werben. Genügend Aufgaben bleiben, etwa der Ausbau des Haltepunktes Sutthausen mit zusätzlichen Parkplätzen und überdachten Fahrradständern oder ein Haltepunkt am Rosenplatz. Langfristiges Ziel: die Einbindung der Osnabrücker Innenstadt in den Bahnverkehr. Wenn nur die Hälfte dieser Punkte realisiert würde, werde der Fahrgastverband auch über eine besondere Auszeichnung nachdenken, versprach Gryschka. Dann könnte erstmalig der goldene Schienennagel verliehen werden.

Bildunterschrift: Den silbernen Schienennagel überreichte Björn Gryschka jetzt Johannes Bartelt.

Foto: Hermann Pentermann
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste