User Online: 2 | Timeout: 14:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gartenpläne überzeugen Jury
Zwischenüberschrift:
Agnes-Miegel-Realschule belegt landesweit ersten Platz und hofft auf Bundessieg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Die Pläne, den Schulhof zu einem " Garten der Ruhe" für die älteren Schüler umzugestalten, liegen seit Monaten bereit. Eigentlich könnten die Schüler der Agnes-Miegel-Realschule gleich loslegen und mit den Arbeiten beginnen. Doch noch ruhen die Werkzeuge, denn die jungen Leute warten auf das Startsignal. " Erst müssen wir uns um die Wettbewerbe kümmern", erklärte Schülerin Lorraine Hohmann.

Der Wahlpflichtkurs Biologie der neunten Klassen hat im Februar die Unterlagen für den landesweiten Wettbewerb " schoenerewelt" zur Schulhofgestaltung beim Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen abgegeben. Jetzt ernteten die Osnabrücker Jugendlichen für ihre intensiven Pläne den Erfolg: Die Schule belegte den ersten Platz.

Aus ganz Niedersachsen hatten 16 Schulen ihre Vorschläge für die Umgestaltung des jeweiligen Schulhofes eingereicht. Die Agnes-Miegel-Realschule überzeugte am meisten, weil " dies ein Projekt der Schüler geworden ist, das sie mit großem Engagement betreiben", heißt es in der Begründung der Jury. Angelika Kaminski, Jury- und Verbandsmitglied, überreichte den Schülern jetzt die Siegerurkunde.

Sitzecke und Kräuter

Was genau entstehen soll, das haben die Osnabrücker schon deutlich vor Augen. " Viele Sitzecken, eine Feuerstelle, eine Liegewiese und eine Kräuterspirale. " Als wir Ideen für das Projekt sammelten, haben wir frischen Kräutertee getrunken, so sind wir auf den Gedanken mit der Spirale gekommen", erläuterte Schüler Tobias Vahrenhorst.

Die beiden Lehrerinnen und Projektbegleiterinnen Ebba Ehrnsberger und Angelika Scheuffler schätzen die Kosten der Umgestaltung auf rund 15000 Euro. " Die Finanzierung ist allerdings unsicher, wir suchen noch Sponsoren", erklärte Scheuffler. Falls die Schule den Bundeswettbewerb gewinnt, wartet eine Prämie von 5000 Euro für die Umgestaltung auf sie.

Jetzt aber müssen die Osnabrücker Schüler erst einmal nach Ostdeutschland reisen: Als Landessieger stellen sie am 12. Mai beim Bundeswettbewerb in Gera/ Ronneburg, auf dem Gelände der Bundesgartenschau, ihre detaillierten Vorschläge einer weiteren Jury vor.

Bildunterschrift: Sie wollen zu Gartenbauern werden: Die Neuntklässler der Agnes-Miegel-Realschule wissen genau, wie ihr Schulhof einmal aussehen soll. Mit ihren Plänen haben sie den Landeswettbewerb gewonnen.

Foto Egmont Seiler
Autor:
kwe


Anfang der Liste Ende der Liste