User Online: 1 | Timeout: 06:34Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Im Nettebad startet die Freibadsaison
Zwischenüberschrift:
Innen wird gebaut - Moskau-Besucher müssen sich bis zum 13. Mai gedulden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
mac OSNABRÜCK. Wasserratten und Sonnenanbeter können sich freuen: Am Montag öffnet das Nettebad seinen Freibadbereich - eine Woche früher als ursprünglich geplant.

Badleiter Tilo Schölzel und seine Mitarbeiter stecken mitten in den Vorbereitungen für die Freibadsaison. Mit mehr als einer Million Liter Wasser fluten die Betriebshandwerker momentan das Schwimmerbecken der Außenanlage. 24 Stunden dauert es, dann ist der 33 Meter lange Pool voll.

Und damit keine Badenixe an Gänsehaut leiden muss, wird das Wasser anschließend auf 24 Grad Celsius angewärmt - mit einer Heizung und der Wärme der Sonnenstrahlen.

Das gute Wetter war ausschlaggebend dafür, dass das Freibad eine Woche früher öffnet. Der Hauptgrund aber: Ab Montag schließt das Nettebad den inneren Freizeitbereich, erklärt Roland Kettler, Leiter des Geschäftsbereichs Bäder bei den Stadtwerken. Eine Woche lang sind Maler und Fliesenleger in Aktion.

Der Sportbereich bleibt geöffnet und steht allen Trainigswilligen weiterhin zur Verfügung, ebenso die Rutsche.

Die Freizeitbad-Besucher können währenddessen auf die Außenbecken samt Liegewiese und Beach-Volleyballanlage ausweichen. Ab Sonntag, 13. Mai, sind dann Innen- und Außenbereich wieder komplett zugänglich - gerade rechtzeitig zum eigentlich geplanten Beginn der Freibadsaison. Am selben Tag öffnet dann auch das Moskaubad.

Bei einem Blick auf die Wettervorhersage könnte der Beginn der Freibadsaison im Nettebad aber ins Wasser fallen: Für Montag ist Regen angesagt. Doch Badleiter Schölzel bleibt gelassen: " Wir hoffen auf einen guten Sommer und viele Badegäste." Und die will Bäderleiter Kettler mit einer Attraktion anlocken: " In diesem Sommer wird es ein neues Wasserspielgerät geben." Um was es sich dabei handelt, will er nicht verraten. " Das soll eine Überraschung sein!"

Bildunterschrift: Geflutet werden in diesen Tagen die Außenbecken des Nettebades. Fürs Foto nehmen die Betriebshandwerker Uwe Sonnenberg und Martin Dückers (von links) den Schlauch m die Hand. Badleiter Tilo Schölzel misst schon mal den Pegel.

Foto: Lindemann
Autor:
mac


Anfang der Liste Ende der Liste