User Online: 1 | Timeout: 08:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Tage der Passage sind gezählt
Zwischenüberschrift:
Hamburger Gesellschaft will Durchgang zur Großen Hamkenstraße umbauen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Tage der Passage sind gezählt

Hamburger Gesellschaft will Durchgang zur Großen Hamkenstraße umbauen

Von Rainer Lahmann-Lammert

OSNABRÜCK. Die Central-Passge an der Fußgängerzone hat einen neuen Eigentümer. Und der will im Sommer kräftig investieren. In der Branche wird damit gerechnet, dass die Immobilie für einen " dicken Fisch" hergerichtet wird. Das könnte C & A oder ein großer Drogeriemarkt sein. Von einer Passage wird dann aber nicht mehr die Rede sein.

Der Durchgang zwischen der Großen Straße und der Großen Hamkenstraße ist in die Jahre gekommen. Als nebenan die Kamp-Promenade gebaut wurde, ließ die Laufkundschaft nach. Seit die Kamp-Promenade fertig ist, bewegen sich die Fußgängerströme eher an der Passage vorbei. Ein Dilemma, dem sich der bisherige Eigentümer, die Wiesbadener R+ V-Versicherungsgruppe, nicht mehr stellen wollte. Sie verkaufte die Immobilie kürzlich an die DGAG Shopping Immobilien GmbH in Hamburg.

Ein Geschäft nach dem anderen verlässt nun die Passage. Bei Basic hat der Räumungsverkauf schon begonnen. Am 23. Januar macht der Jeans- und Young-Fahion-Anbieter Schluss. " Wir gehen schweren Herzens", gesteht Verkaufsleiter Markus Brehm. In den 14 Jahren habe sich eine tolle Stammkundschaftentwickelt, manchmal kaufe schon die zweite Generation ein. Der Standort sei gut, er müsse aber aufgegeben werden, weil der neue Eigentümer der Passage andere Pläne habe. Basic will demnächst eine " große Neueröffnung" feiern, wie Brehm ankündigt.
Nach einem neuen Standort hat sich auch das Uhren-und-Schmuck-Geschäft Clip umgeschaut. Anfang Februar zieht das Unternehmen an die Herrenteichsstraße, nicht weit vom Nikolaiort entfernt. Die Central-Passage sei nicht mehr so interessant, sagt Miteigentümer Holger Übermüller. Der bisherige Eigentümer habe kein Interesse gezeigt, ihr nach dem Bau der Kamp-Promenade neues Leben einzuhauchen. " Schmal und dunkel" nennt Obermüller die Passage, für Passanten alles andere als ein Magnet. Und die Mieter seien mit jährlichen Kündigungsfristen in Unsicherheit gehalten worden. Deshalb also jetzt der neue Anfang an anderer Stelle

Shopping und Wohnen

Der Auszug der beiden Geschäfte kommt dem neuen Eigentümer der Passage sehr gelegen. Die DGAG bekennt sich zur Zweigleisigkeit: Mit den Unternehmensschwerpunkten Shopping und Wohnen verbinde der Konzern " hohe Renditeerwartungen im gewerblichen Bereich mit sicheren Werten aus der Wohnungswirtschaft", heißt es auf der Internetseite.

In der Central-Passage muss die Hamburger Gesellschaft nur noch warten, bis in der Merkur Spielothek das Licht ausgeknipst wird. Im Sommer soll dann der Umbau beginnen, das bestätigte die Geschäftsleitung des Hamburger Unternehmens. Mit weiteren Informationen hält sie sich allerdings zurück, weil zunächst noch " einige Weichen" gestellt werden müssten, wie es heißt.

So viel ist jedoch sicher:
Eine Passage im bisherigen Sinne werde es an der Stelle nicht mehr geben, sondern eine " völlig neue Struktur". Auf jeden Fall jedoch " gestalterisch anspruchsvoll", wie die Geschäftsleitung versichert.

Die Stadt Osnabrück ist über das Vorhaben informiert worden. Dafür müssten die Bauleitpläne nicht geändert werden, erklärte Franz Schürings vom Fachbereich Städtebau, es handle sich um eine " Bestandsentwicklung".

Raumungsverkauf: Nach und nach verlassen die Geschäftsleute die Central-Passage, die voraussichtlich ab dem Frühsommer umgebaut werden soll. Der Durchgang verbindet die Große Straße mit der Großen Hamkenstraße Foto: Klaus Lindemann
Autor:
Rainer Lahmann-Lammert


Anfang der Liste Ende der Liste