User Online: 1 | Timeout: 20:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Es ist eine Zumutung, interessierte Bauinteressenten auf freie Flächen an der Autobahn zu verweisen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Es ist eine Zumutung, interessierte Bauinteressenten auf freie Flächen an der Autobahn zu verweisen

Zum Artikel " Kinder ja, Häuser nein - Voxtrup: Neue Mehrheit kippt geplantes Baugebiet" (Ausgabe vom 9. Dezember).

" Ist dem Initiator nicht bekannt, dass Bauplätze in Voxtrup in den letzten Jahrzehnten sehr teuer wurden? Nur durch ein ausreichendes Angebot kann man dem Einhalt gebieten. So ist es sehr erstaunlich, dass nun auf Antrag eines Ratsherrn aus Voxtrup eine weitere Baumöglichkeit verhindert werden soll. Der Hinweis, es gebe genügend Bauplätze, entspricht nicht der Wahrheit. Es ist eine Zumutung, interessierte Bauinteressenten auf freie Flächen an der Autobahn zu verweisen. Bei Planung und Errichtung eines Eigenheimes sei noch eine Auswahl gestattet, die eigenen Vorstellungen entspricht.

Dieses hat der Initiator dieses Antrages bei Erstellung seines Hauses sicherlich auch getan. Ist im Übrigen bekannt, dass seit etwa einem Jahr erhebliche finanzielle Vorleistungen durch Planung und Verhandlungen erbracht wurden? Das gilt auch für die städtischen Planungen. Wer übernimmt diese Kosten? Sicherlich nicht der Antragsteller. Das ist ein selbstherrliches Handeln dieser Ratsvertreter. Es gibt seit längerer Zeit eine Zahl von Bauinteressenten für das besagte Baugebiet, die auf ein endgültiges , Ja' durch die Stadt Osnabrück warten. Im Übrigen ist infolge der steigenden Kosten für lange Anfahrtswege zur Arbeitsstätte und Schule eine Baumöglichkeit in unmittelbarer Nähe der Stadt erwünscht. Dieses ist auch das Bestreben der Stadt Osnabrück. Auch das scheint dem neuen Ratsvertreter und seinen Gesinnungsgenossen nicht bekannt zu sein."

Hubert Korte
Am Heidekotten 3
OsnabrUck
Autor:
Hubert Korte


Anfang der Liste Ende der Liste