User Online: 1 | Timeout: 07:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Hase gleicht einer Mülldeponie
Zwischenüberschrift:
Die Thekenflitzer säuberten den Fluss von Müll und Schrott
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
tw OSNABRÜCK.
Samstagmittag, 12 Uhr, 14 Grad Lufttemperatur. Nicht gerade das passende Wetten um ins Wasser zu gehen. Die Thekenflitzer machten es dennoch. Sie durchforsteten die Hase, um sie von Müll zu säubern.

Die Thekenflitzer sind eine Gruppe von jungen Frauen und Männern, die ursprünglich als Fußballmannschaft begonnen, sich aber nun dem sozialen Engagement verschrieben hat. So sammelten sie bisher Geld für das Tierheim in Hellern und einen Kindergarten in Dissen. Die Hase haben die Thekenflitzer schon mal vor zwei Jahren von Müll und Unrat gesäubert.

Damals füllten sie die Ladefläche eines Lasters mit ihren Fundsachen. In diesem Jahr ist es noch mehr geworden. Vier alte Fahrräder, eine Mülltonne, das Blatt einer Kreissäge, Bauschutt, Zeitungsbündel, vor allem von der FAZ, eine total verrostete Propangas-Flasche und mehr als 200 Bier- und noch jede Menge Limo- und Schnapsflaschen. Das meiste lag im Abschnitt " Öwer de Hase" - vermutlich Hinterlassenschaften aus der Maiwoche.

Ein Bericht in der " Neuen OZ" über das Niedrigwasser im Sommer hatte die Thekenflitzer auf die Idee gebracht, ihre Säuberungsaktion zu wiederholen. Damals war der viele Müll sichtbar geworden. Vom Bahnhof bis zur Pernickelmühle durchforsteten die zehn jungen Leute, geschützt durch Angleranzüge, die Hase. Dass das Wasser aber tatsächlich kalt ist, erlebte Björn Althoff, als er auf dem schlammigen Boden ausrutschte und sein Anzug voll Wasser lief. Jochen Mechelhoff vom Unterhaltungsverband Obere Hase zeigte sich sehr dankbar für die Aktion: " So was ist nicht selbstverständlich." Auch viele Passanten, die die jungen Leute bei der Arbeit sahen und nachfragten, stimmten den jungen Leuten zu und lobten ihr Engagement. Nach fünf Stunden machten die Thekenflitzer Feierabend und zogen mit reichlicher " Beute" von dannen. Eigentlich planen sie keine Wiederholung, sondern wollen vielmehr mit ihrer Aktion Vorbild für die Osnabrücker sein, damit diese ihren Müll nicht mehr im Fluss entsorgen. Aber Björn Althoff ist realistisch und lässt durchblicken, dass die Thekenflitzer in zwei Jahren wahrscheinlich wieder ins Wasser gehen.

Bilduntertitel:

Sogar eine alte Propangas-Flasche fanden die Thekenflitzer Markus Fischer (links) und Timo Rosemann in der Hase bei ihrer Säuberungsaktion am Samstag.

Foto: Elvira Parton
Autor:
tw


Anfang der Liste Ende der Liste