User Online: 1 | Timeout: 23:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Umwelt - Bauen - Wohnen" ist ausgebucht
Zwischenüberschrift:
Stadthalle: 9. Osnabrücker Umweltmesse startet heute

Messe vom 11. bis 13. März erfährt große Aufmerksamkeit
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück
Die 9. Osnabrücker Umweltmesse unter dem Motto " Umwelt - Bauen - Wohnen", vom 11. bis 13. März in der Stadthalle Osnabrück erlebte wieder eine große Ausstellerresonanz.

Über 80 Teilnehmer haben ihre Flächen gebucht. Somit ist gewährleistet, dass der Besucher einen umfassenden Überblick über die Ausstellungsthemen erhält. Heute wird Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip die Ausstellung um 14 Uhr offiziell eröffnen.

Mit der Holzoffensive im Osnabrücker Land führt der Naturpark TERRA.vita die Holzpartner der Region zusammen. Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung sollen Sympathie und Freude für das umweltfreundliche Produkt Holz vermitteln (siehe links).

Nicht nur zahlreiche Informationen zum Thema Energiesparen, sondern besonders regenerative Energien, wie z.B. Solarenergie, stehen im Mittelpunkt. Die Firmen informieren z.B. über die Gewinnung von Warmwasser und die Photovoltaik.

Ein Schwerpunkt: " Bauen und Wohnen"

Weitere Schwerpunkte werden die Themen " Bauen und Wohnen" sein. Tischler, Möbelhändler, Baufirmen und andere Aussteller zeigen die neuesten Trends bei der Erstellung von Neubauten und der Sanierung bzw. Renovierung von Altbauten.

Auch der Umwelt- und Naturschutz kommt nicht zu kurz. Der Fachbereich Grün und Umwelt der Stadt Osnabrück informiert beispielsweise zum Thema " Fließgewässerschutz". Erste Ergebnisse umfangreicher Untersuchungen werden im Rahmen der Messe vorgestellt.

Ein umfangreiches Angebot an Vorträgen wird dem Besucher Detailinformationen zu den unterschiedlichsten Themen geben (siehe die Programmübersichten). Gesundes Bauen und Wohnen, Wärmedämmung, Solaranlagen sowie Feuchtigkeit und Schadstoffe in Wohngebäuden sind nur einige Themen der Vorträge.

Den kleinen Ausstellungsbesuchern werden die neuesten Spielideen aus Holz und zahlreiche Würfel-, Puzzle- und Lernspiele vorgestellt, die vor Ort getestet werden können. Ein Höhepunkt noch am Sonntag von 10 bis 18 Uhr: Gert Oostendorp schnitzt mit einer Motorsäge Figuren aus Holzstämmen. Die Ausstellung ist Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 geöffnet. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17Jahre haben freien Eintritt.

GLL präsentiert sich

Die Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL Osnabrück), ist mit einem Stand auf der Messe und informiert u. a. über Katasteramt per Internet, Gebäudewertschätzung in Sekunden sowie einen Flug über den Landkreis.

Holz im Focus

Das Material Holz als Baustoff und Energieträger steht im Mittelpunkt des Standes der Holzoffensive TERRA.Iigna im Osnabrücker Land. Fachleute aus der Region informieren über den Holzhausbau, das Renovieren mit Holz, aber auch Holzheizungen. Die Holzoffensive hat auch die ideelle Trägerschaft der Umweltmesse übernommen. Der TERRA.Iigna-Stand wird von verschiedenen Ausstellern aus der Region präsentiert. Ziel ist es, den Holzabsatz in der Region zu fördern, denn die Holzwirtschaft stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Foto: TERRA.vita

Vortragsprogramm in Raum 1 (Derby)

Freitag, 11. März 2005
16-17 Uhr
Sabrina Wurm, Beratende Ingenieurin und Baubiologin IBN: Gesundes Wohnen - Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden

17-l8 Uhr
Dipl. Ing. H. Schnitker: Gesundes Bauen

Samstag, 12. März 2005
11 - 12 Uhr
Firma Quick-mix: Energetische Fassadensanierung mit Wärmedämm-Verbundsystemen - wirtschaftlich und effektiv!

13.30-14.30 Uhr
Mediator und RA C. Brinkmann: Konflikttrei Bauen ?!

14.30-15.30 Uhr
Sabrina Wurm, Beratende Ingenieurin und Baubiologin IBN: Was Immobilienkäufer wissen sollten - Feuchtigkeit und Schadstoffe in Wohngebäuden

15.30-16.30 Uhr
Carsten Hollmann, Solaragentur Hollmann: Solarwärme - Nutzen und Leistungsfähigkeit

16.30-17.30 Uhr
Sabrina Wurm, Beratende Ingenieurin und Baubiologin IBN: Feuchtigkeit und Schimmel - Erkennen, Bewerten, Beseitigen

Sonntag, 13. März 2005
11-12Uhr
Sabrina Wurm, Beratende Ingenieurin und Baubiologin IBN: Was Immobilienkäufer wissen sollten - Feuchtigkeit und Schadstoffe in Wohngebäuden

13-14 Uhr
Dipl.-Ing. Mareike Babel, Planungsbüro Graw: Gestaltungsmöglichkeiten im Holzrahmenbau

14-15 Uhr
Fa. CTU, Herr Overberg: Heizen mit Holz

15 - 16 Uhr
Dipl.-Ing. S. Wallenhorst: " Wohnkonzepte und Feng-Shui"

16-17 Uhr
Sabrina Wurm, Beratende Ingenieurin und Baubiologin IBN: Feuchtigkeit und Schimmel - Erkennen, Bewerten, Beseitigen

17-18 Uhr
Kompetenzverbund Denkmalschutz: Bauen und Bewahren - verantwortungsvoller Umgang mit historischen Gebäuden
- Änderungen vorbehalten -

Vortragsprogramm in Raum 2 (Angers)

Freitag, 11. März 2005
15-16 Uhr
Firma Quick-mix: Energetische Fassadensanierung mit Wärmedämm-Verbundsystemen - wirtschaftlich und effektiv!

16-17Uhr
Fa. CTU, Herr Overberg: Heizen mit Holz

17-18Uhr
Ralf Holtrup, Baubiologischer Gesundheitsberater (IBG): Ohne Elektrosmog, Erdstrahlen und Wasseradern ins neue (gesunde) Heim

Samstag, 12. März 2005
11-12 Uhr
Ameisenschutzwarte Osnabrück, Herr Nordmeyer: " Von Ameisen in Haus und Natur"

12-13 Uhr
Prof. Klaus Kuhnke, FH Osnabrück, Solarenergieverein: Sonne lohnt sich - wirtschaftliche Fotovoltaik

13-14 Uhr
Fa. CTU, Herr Overberg: Heizen mit Holz

14-15 Uhr
Dipl. Ing D. Seeber: Modernes Heizen mit Holz - aktuelle Fördermöglichkeiten

15-16 Uhr
Dipl.-Ing. S. Wallenhorst: " Wohnkonzepte und Feng-Shui"

16-17 Uhr
Tröbs-Solar, Dipl.-Ing. Rolf Gildehaus: Besser heizen mit dem Solardach

17-18 Uhr
Kompetenzverbund Denkmalschutz: Bauen und Bewahren - verantwortungsvoller Umgang mit historischen Gebäuden

Sonntag, 13. März 2005
11 - 12 Uhr
Herr Obermeyer, E.ON Ruhrgas AG: Mit Erdgas fahren - Kosten sparen

12-13 Uhr
Ralf Holtrup, Baubiologischer Gesundheitsberater (IBG): Ohne Elektrosmog, Erdstrahlen und Wasseradern ins neue (gesunde) Heim

13-14 Uhr
Ameisenschutzwarte Osnabrück, Herr Nordmeyer: " Von Ameisen in Haus und Garten"

14-15 Uhr
Tröbs-Solar, Dipl.-Ing. Rolf Gildehaus: Besser heizen mit dem Solardach

15-16 Uhr
Mediator & RA C. Brinkmann: Konfliktfrei Bauen ?!

16-17Uhr
Firma Quick- mix: Energetische Fassadensanierung mit Wärmedämm-Verbundsystemen - wirtschaftlich und effektiv

- Änderungen vorbehalten -

HABEN WIEDERUM ein breites Teilnehmerspektrum zur Umweltmesse zusammengebracht: die Ausstellungsmacher Norbert Schute-Lübken (links) und Martin Vorwerk. Foto: Wallenhorst


Anfang der Liste Ende der Liste