User Online: 1 | Timeout: 07:06Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Größte Verlegungs-Herausforderung geschafft: Neue Erdgasleitung tauchte 20 Meter tief ab
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Größte Verlegungs-Herausforderung geschafft: Neue Erdgasleitung tauchte 20 Meter tief ab

Die Verlegung der neuen Erdgasleitung von Gaste bis Gretesch hat in der Düteniederung hinter Sutthausen jetzt den tiefsten Punkt erreicht. Das gilt im doppelten Sinn, denn hier wurde jetzt bei Kilometer acht der 20 Kilometer langen Gesamtstrecke auf rund 1000 Meter Länge das 25-Zentimeter-Stahlrohr im Richtbohrspülverfahren (Horizontal Directional Drilling) biszu 20 Meter tief unter die Erde geschoben. " Das ist einmalig in Deutschland", unterstrich Bauleiter Ludger Bitter die technische Herausforderung. Wegen der Witterung liefen die Bauarbeiten für die insgesamt 20 Kilometer lange Leitung in den vergangenen drei Wochen nur mit Minimal-Besetzung weiter. Diese und nächste Woche sind wieder 40 bis 50 Mann insgesamt im Einsatz; dann soll erst mal trockneres Wetter abgewartet werden, um die nassen Äcker nicht unnötig aufzuwühlen. " Wir hatten eigentlich vor, Ende Februar fertig zu sein, dann Ende März. Ich denke mal, es wird jetzt Ende April werden", verdeutlicht der Bauleiter die Verzögerung. Die Arbeiten stehen übrigens unter Aufsicht des Bergamtes Clausthal-Zellerfeld und des TÜV in Osnabrück. Nötig wurde die neue Leitung der Erdgas Münster, weil die alten Rohre aus den 50er Jahren Korrosionsschäden aufwiesen. Das kann bei dem neuen, mit Polyethylen beschichteten, kathodisierten und betonfaserummantelten Rohr nicht geschehen, versprechen die Fachleute.
(ahi)/ Foto: Thomas Osterfeld
Autor:
ahi


Anfang der Liste Ende der Liste