User Online: 2 | Timeout: 08:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ihr Platz - jetzt für Norbert Giesen und 15 Ärzte
Zwischenüberschrift:
Überraschende Lösung für ehemaliges Fabrikgelände an der Parkstraße: Köster baut ein Ärztehaus in der Wüste
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ihr Platz - jetzt für Norbert Giesen und 15 Ärzte

Überraschende Lösung für ehemaliges Fabrikgelände an der Parkstraße: Köster baut ein Ärztehaus in der Wüste

Osnabrück fhv
Überraschung auf dem Immobiliensektor: Auf den bisher von der Firma Ihr Platz an der Parkstraße genutzten Grundstücken soll bis Mitte 2007 ein neues Gesundheitszentrum entstehen. Und noch eine Personalie in diesem Zusammenhang: Mit im Boot ist Norbert Giesen, bis vor wenigen Monaten Mitgeschäftsführer beim Therapiezentrum Medikos in direkter Nachbarschaft.

Das 6100 Quadratmeter große Grundstück mit mehreren Ihr-Platz-Firmengebäuden entlang der Parkstraße wurde von der Firma Ihr Platz an die GPI Grundwerte und Projektideen verkauft, die Immobiliengesellschaft der Köster-Gruppe. Wie Roger Dörpmund, Geschäftsführer der GPI, weiter berichtete, werden in den nächsten Wochen die noch vorhandenen alten Gebäude der Firmen Ihr Platz und Yaska abgerissen. Parallel dazu solle bis Ende Februar ein Architektenwettbewerb durchgeführt werden.

Dörpmund weiter: " Kontakte und Verkaufsgespräche zwischen Köster und Ihr Platz gab es bereits seit mehreren Jahren. Wir waren auch an den Überlegungen beteiligt, auf dem Grundstück ein Gebäude für die Universität im Zusammenhang mit der Verlagerung des Hochschulsports zur Illoshöhe zu errichten. Diese Verhandlungen haben sich aber dann zerschlagen."

Gleichwohl habe die Köster-Tochter GPl die 6100 Quadratmeter großen Grundstücke entlang der Parkstraße dann im Dezember 2004 von der zwischenzeitlich in eine wirtschaftliche Schieflage geratenen Firma Ihr Platz erworben. Die Frömbling-Villa neben dem Hoffmeyerplatz ging an eine Wirtschaftsauskunftei und wird derzeit renoviert; weitere Liegenschaften des Traditionsunternehmens an der Rehmstraße und Langestraße werden auch in Zukunft von dem Drogerie-Unternehmen genutzt.

Die Immobiliengesellschaft GPI zeichnete im letzten Jahr auch verantwortlich für die Entwicklung des Jahn-Carres und hatte vor wenigen

Jahren bereits das Kollegiencenter am Kollegienwal 3/ 4 entwickelt und vermietet.

Insgesamt entstehen an der Parkstraße künftig 6000 bis 7000 Quadratmeter Nutzfläche, die überwiegend für gesundheitsnahe Zwecke vorgesehen sind. Für mehr als 3000 Quadratmeter der Mietfläche bestehen bereits Mietverträge mit insgesamt 15 " hausärztlich orientierten" Fachärzten, einer Apotheke sowie einem Therapiezentrum, so berichtete Dörpmund gestern; weitere 1500 Quadratmeter Mietfläche sind für weitere Fachärzte ergänzender Fachrichtungen vorgesehen.

Überraschend dabei ist das Stichwort Therapiezentrum: Denn der Physiotherapeut Norhert Giesen, bis Sommer vergangenen Jahres Mitbegründer und Geschäftsführer beim Gesundheits- und Rehabilitationszentrum Medicos an der Martinistraße und nach einem kurzen Intermezzo selbstständig und derzeit wieder in eigenen Räumen am Kollegienwall tätig, wird ebenfalls an die Parkstraße ziehen. GPI-Geschäftsführer Roger Dörpmund dazu: " Herr Giesen ist auch derzeit schon unser Mieter und wird seine Nutzfläche auf 1000 bis 1500 Quadratmeter mehr als verdoppeln."

Ergänzt werde die Gesamtnutzung durch Büroflächen, die durch gesundheitsnahe Dienstleister genutzt werden sollen, deutete Dörpmund an. Nach seinen Worten ist die große Nachfrage nach den neuen Flächenangeboten im Wesentlichen auf die Lagequalität und auf die großzügigen Parkmöglichkeiten auf dem Gelände zurückzuführen.

Die GPI geht von einem Investitionsvolumen in Höhe von etwa 13 bis 14 Millionen Euro aus. Nach Fertigstellung des Bauvorhabens - im Sommer 2007 - würden dort mindestens 250 bis 300 moderne Arbeitsplätze entstehen. Bereits Anfang März wolle der Bauträger über das Ergebnis des Architektenwettbewerbes für dieses Vorhaben berichten, sagte Dörpmund.

Ein weiteres Ärztehaus

Mehr Wettbewerb

Von Frank Henrichvark
Kann denn das funktionieren: Noch ein Ärztehaus, noch ein Therapiezentrum, noch eine Apotheke? Also Leistungsausweitung, obwohl doch alle Akteure im Gesundheitswesen ständig von Kostendämpfung reden?

Auf diese besorgte Frage gibt es mindestens zwei Antworten: Erstens fördert schon der Wettbewerb das Entstehen lokaler Märkte - wo ein Arzt ist, zieht eben auch gern ein Kollege hin. Und zweitens werden sich die Gewichte im Gesundheitswesen weiter verschieben - weg vom stationären Bereich und hin zu den ambulanten Angeboten. Dass die beiden Häuser künftig mal gerade 500 Meter Luftlinie entfernt sind, nennen Marketingexperten dann wohl einen " Standortfaktor".

WEITLÄUFIGES GELÄNDE: Die Liegenschaften der Firma Ihr Platz an der Parkstraße, hier links von dem dazugehörigen Parkplatz, werden in den nächsten Wochen abgerissen. Die Köster-lmmobiliengesellschaft GPI errichtet ein Ärztehaus und Therapiezentrum.
Fotos: Michael Hehmann

WIRD BEREITS UMGEBAUT: Eine Wirtschaftsauskunftei bezieht die alte Frömbling-Villa an der Parkstraße.
Autor:
Frank Henrichvark


Anfang der Liste Ende der Liste