User Online: 1 | Timeout: 23:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Wäldchen mitten im bunten Häuserdreick
Zwischenüberschrift:
Wohnen an der Schinkelstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ein Wäldchen mitten im bunten Häuserdreick

Wohnen an der SchinkelstraßeEin Luftbild vom Dreieck zwischen der Schinkelstraße, der Lüstringer Straße und dem Kanonenweg.

Schinkel tos
Aus luftiger Höhe betrachtet, fügen sich die lang gezogenen Häuserzeilen an der Schinkelstraße, der Lüstringer Straße und am Kanonenweg fast zu einem bunten Dreieck zusammen.

Am rechten Rand des Luftbildes führt die markante " Schinkelkurve" über eine Eisenbahnbrücke über die Schinkelstraße. Ein Stück weiter links trifft die Wissinger Straße auf die Schinkelstraße. Die hellgelbe, lange Häuserzeile wurde hier dem Straßenverlauf angepasst.

Am unteren ßildrand verläuft der Kanonenweg, den die Lüstringer Straße (linker Bildrand) mit der Schinkelstraße verbindet.

Gelbe, blaue, weiße und hellgrüne Fassaden wechseln sich in dem bunten Dreieck ab. Im inneren, von außen kaum zu erkennen, verbirgt sich ein kleiner Wald.

In dem zurückliegenden weißen Gebäude mit der Adresse Schinkeltraße 25 (links oben im Bild) ist eine Außenstelle der Justizvollzugsanstalt untergebracht.

Rechts daneben, direkt an den Gleisen der Schinkelkurve, steht ein weißes Mehrfamilienhaus, Markante Gauben und auffällige Balkone an der Straßenseite des Gebäudes lockern die Front des Mietshauses auf. Das Gelände jenseits der Bahngleise gehörte früher zum Ausbesserungswerk der Bahn.

Auch dieses Bild aus der Serie " Osnabrück aus der Luft betrachtet" und weitere Aufnahmen vom Stadtgebiet sind in den Geschäftsstellen der Neuen OZ in der Großen Straße und am Breiten Gang (Berliner Platz) erhältlich. Ein Bild in der Größe 20 x 30 cm kostet 12, 50 Euro, ein Abzug 40 x 60 cm kann für 25 Euro bestellt werden.

DIE EISENBAHN gehört zum Schinkel wie die Eulen zu Athen - Rechts im Bild führt die Eisenbahnbrücke über die Schinkelstraße.

Foto:
Gert Westdörp
Autor:
tos


Anfang der Liste Ende der Liste