User Online: 1 | Timeout: 03:16Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Park-Chaos vor dem Hallenbad
Zwischenüberschrift:
Ortsrat für neuen Wendehammer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Park-Chaos vor dem Hallenbad

Ortsrat für neuen Wendehammer

Gretesch ack
Möglichst bis direkt vor die Tür fahren und dort auch parken zu können - das ist die Idealvorstellung vieler Autofahrer. Doch dieser Wunsch kann zu Konflikten führen. Das wurde jetzt einmal mehr deutlich, als sich der Ortsrat Darum-Gretesch-Lüstringen mit den Parkgewohnheiten in der Straße Am Hallenbad beschäftigte.

Auch nach dem Ende des Badebetriebes 1999 ist das Gretescher Hallenbad eine Stätte des Sports geblieben: Vom Osteoporosesport bis zur Gerätefitness reicht das Angebot, das die TSG 07 Burg Gretesch ihren Mitgliedern in dem vor 40 Jahren errichteten Gebäude macht.

Vor dessen Tür spitzt sich die Parkplatzsituation vor allem morgens und mittags zu. Denn nebenan befindet sich die Lüstringer Bergschule. Nicht nur Sportler, sondern auch Lehrer und Eltern suchen nach Stellplätzen.

Die Leid Tragenden seien vor allem die Fahrer der Schulbusse, berichtete Schulleiter Martin Schybeck dem Ortsrat. Sie müssten ihre meterlangen Fahrzeuge in der Stichstraße wenden und hätten dafür wegen der ringsum parkenden Fahrzeuge kaum noch Platz.

Weiter verschärft hat sich das Problem seit Herbst 2004: Der Neugestaltung des Schulhofs sind Lehrerparkplätze zum Opfer gefallen. Darüber hinaus hat sich die TSG Burg Gretesch mit dem SV Schinkel 04 verschmolzen: Auch die neu hinzugekommenen Mitglieder haben seither Zugriff auf die Sportangebote im ehemaligen Hallenbad.

Für Stadtplaner Willi Teufert ist das Parkplatzproblem keine Neuigkeit. " Das ist eigentlich ein uraltes Thema", sagte er. Bereits vor zehn oder fünfzehn Jahren habe er dem Ortsrat einen Lösungsvorschlag präsentiert. Doch die Diskussion sei, warum auch immer, ergebnislos wieder eingeschlafen.

Das soll dieses Mal anders werden: Einstimmig sprach sich der Ortsrat dafür aus, die notwendigen baulichen Veränderungen für einen durchgängigen Buswendekreis mit einem Durchmesser von etwa 25 Metern zu schaffen. Bis mittags soll innerhalb dieses Kreises künftig ein absolutes Halteverbot gelten.

Im Ortsrat

Tankstelle: " Die Tankstelle an der Belmer Straße kommt definitiv nicht", unterstrich CDU-Stadtratsmitglied Nikolaus Demann, als sich in der Bürgersprechstunde Einwohner vehement gegen eine Ansiedlung aussprachen. Das hat der Rat vergangene Woche entschieden. Für Ortsbürgermeister Frank Henning (SPD) " ein gutes Beispiel, wie man durch Bürgerproteste etwas erreichen kann". Naturschutz: Der Ortsrat fordert einstimmig, den Gretescher Bruch als Naturschutzgebiet auszuweisen.

Kinder und Vereine: Insgesamt 4525 Euro werden vom Ortsrat im kommenden Jahr für die Kinder und Vereine in Darum-Gretesch-Lüstringen bereitgestellt. Das Geld stammt aus den Verfügungsmitteln des Ortsrates und Spenden der Firmen Schoeller und Krause-Bau. Größter Einzelposten: 1000 Euro für Spielgeräte auf dem Kindersportplatz der TSG.
Grüncontainer: Nach drei Jahren hat es der Ortsrat endlich geschafft: Der Grünabfallcontainer am Sportplatz Hasewinkel wird auf die andere Straßenseite versetzt.
Autor:
ack


Anfang der Liste Ende der Liste