User Online: 1 | Timeout: 13:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Da blitzt der Zorn auf
 
90 Kontrollpunkte in der Stadt
Zwischenüberschrift:
Gut getarnte Radarfalle am Haster Weg: Muss das sein?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Warum endet die geschlossene Ortschaft mitten in der Stadt, und warum gilt auf dem Haster Weg nicht Tempo 70? Ein Autofahrer, der in die Radarfalle tappte, glaubt, die Antwort zu kennen.

Foto: Michael Hehmann

OSNABRÜCK. Als Hans-Otto Rehberg auf dem Haster Weg das Licht der Radarfalle aufblitzen sieht, macht er auf der Stelle kehrt. Er schnappt sich seine Kamera und fotografiert den Kontrolleur, der, im dichten Gebüsch kauernd, Temposündern auflauert.

" Wegelagerei" sei das, schimpft Rehberg. Der Stadt komme es offenbar nicht auf die Verkehrssicherheit an, sondern auf die Höhe der Einnahmen. Warum sonst hätte sich das OS-Team so viel Mühe mit der Tarnung geben sollen? Je besser das Versteck, umso höher die Erfolgsquote, so Rehbergs ; simple These. Der Kontrolleur hatte sich ein Guckloch ins Gebüsch geschnitten - so viel ist auf den Fotos zu erkennen (mehr aber auch nicht). Klar, dass der Mitarbeiter des OS-Teams sich in dieser Lage ungern knipsen lassen wollte. Den Schilderungen zufolge wäre es fast zu einem handfesten Streit gekommen.

90 Kontrollpunkte in der Stadt

Eine Richtlinie des Landes besagt, dass Geschwindigkeitskontrollen nur an Unfallschwerpunkten und Gefahrenstellen vorgenommen werden sollen. Von einem Unfallschwerpunkt sprechen die Verkehrsexperten, wenn an einer Stelle in einem bestimmten Zeitraum eine gewisse Anzahl von Unfällen gleicher Art und Schwere gezählt wird. Für Osnabrück gibt es eine Liste mit 90 Messpunkten, die diese Anforderungen erfüllen. Diese Liste wird nach Angaben der Verwaltung regelmäßig aktualisiert. Eine Arbeitsgruppe, gebildet aus Vertretern des OS-Teams, der Verwaltung und der Polizei, überprüft vier- bis fünfmal im Jahr diese Liste und schaut sich auch vor Ort um. Wo gerade geblitzt wird, entscheidet das OS-Team. Die Stadt betont, dass die Kontrollen ausschließlich der Verkehrssicherheit und dem Lärmschutz dienen.

Streitbar ist Rehberg in der Tat, wenn es um Tempolimits und Radarkontrollen geht. Der Haster Weg ist für ihn ein Paradebeispiel: Tempo 50 sei hier gar nicht nötig. Es gibt an der Straße keine Häuser und auf beiden Seiten siehere Wege für Fußgänger und Radler.

Wer auf dem Haster Weg zwischen Dodesheide und Schinkel verkehrt, verlässt für kurze Zeit die geschlossene Ortschaft Osnabrück. Warum eigentlich?

Bis vor einigen Jahren habe der Abschnitt als geschlossene Ortschaft gegolten, erinnert sich Norbert Obermeyer vom Fachdienst Verkehr. Als das geändert worden sei (" Den Grund kann ich aus dem Stand auch nicht sagen"), habe die Stadt an dem " bisherigen Geschwindigkeitsniveau" festhalten wollen. Deshalb die Tempo-50-Schilder gleich nach den Ortsausgangstafel. Jürgen Wiethäuper vom Ord-nungsamt hält Tempo 50 an dieser Stelle für " durchaus gerechtfertigt", weil es sich um eine Gefahrenstelle handele. Als Gefahrenstellen gelten Zonen vor Schulen oder Kindergärten, wo viele Fußgänger und Radfahrer Straßen queren oder wo gerast wird. Auf dem Haster Weg werde gerast, sagt Wiethäuper.

Hier ist der Geschwindigkeitsrekord für Osnabrück aufgestellt worden. Vor wenigen Jahren erwischte der Kontrolltrupp an dieser Stelle einen Raser mit 160 Stundenkilometern. Bei jeder Messung seien Autofahrer " jenseits von Tempo 80" dabei.

Kleine Anekdote am Rande: Ein Motorradfahrer bremste, als er die Radarkontrolle erblickte, so stark ab, dass er nach vorn über den Lenker geschleudert wurde. Er blieb unverletzt. Die Kontrolleure hatten danach zwei Blitzbilder: vom fliegenden Fahrer und danach von dessen Motorrad.
Autor:
Wilfried Hinrichs


Anfang der Liste Ende der Liste