User Online: 2 | Timeout: 01:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Asbest und Schimmelpilz haben bei ihr keine Chance
Zwischenüberschrift:
Sabrina Wurm ist Expertin für die Schadstoffbekämpfung in Gebäuden - "Ein gesundes Umfeld ist unerlässlich"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Asbest und Schimmelpilz haben bei ihr keine Chance

Sabrina Wurm ist Expertin für die Schadstoffbekämpfung in Gebäuden - " Ein gesundes Umfeld ist unerlässlich"

Schinkel-Ost (wg)
Der Name ist Programm. Das lateinische Wort Tablinum, mit dem Sabrina Wurm ihr Ingenieurbüro benannt hat, ist die Bezeichnung für einen Wohn- und Schlafraum. " Für eine gute Wohnqualität ist ein gesundes Umfeld unerlässlich", sagt die Beratende Ingenieurin, die sich mit der Vermeidung von Schadstoffen in Gebäuden beschäftigt.

Oft fallen Schadstoffe wie Asbest, Holzschutzmittel oder Formaldehyd erst dann auf, wenn sie bereits zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen geführt haben. Die möglichen Folgen reichen von Konzentrationsschwächen bis zu Asthma und Neurodermitis. Hier ist Sabrina Wurm gefragt.

Wird die unabhängige Ingenieurin mit einer Schadstoffuntersuchung beauftragt, fallen herkömmlicherweise mehrere Arbeitsschritte an. Nach einer Begehung der betroffenen Räume und der Erarbeitung eines geeigneten Messkonzepts wird die Schadstoffbelastung mit eigenen Messgeräten und Werkzeugen untersucht, um mögliche Ursachen wie Baumängel, Zugluft-Erscheinungen oder eine zu geringe Oberflächentemperatur zu erforschen.

Manchmal werden Fußböden geöffnet

" Möchte ich ein Holzschutzmittel aufspüren, entnehme ich Holzspäne als Materialprobe. Für die Überprüfung der Raumluft fülle ich dagegen Luft oder Hausstaub in kleinen Röhrchen ab", nennt Sabrina Wurm Beispiele für ihre Vorgehensweise. In manchen Fällen müsse es auch mal zur Öffnung von Fußböden durch Handwerker kommen. Denn ein Großteil der Kunden der Beratenden Ingenieurin sind Käufer bereits errichteter Immobilien, die genau wissen möchten, welcher eventuelle Sanierungsaufwand auf sie zukommt. Ob der Gebäudewert durch Schadstoffe beeinträchtigt wird, bescheinigt Sabrina Wurm ihren Kunden nach Abschluss der Messungen als Gutachten, in dem ein Sanierungskonzept vorgestellt wird. Sofern der Auftraggeber es wünscht, wird auch die Sanierung selbst von der Schadstoffexpertin begleitet.

Dichte Bauweise verhindert Belüftung

Doch damit nicht genug. Auch wenn es um die Vermeidung von Feuchtigkeit und Schimmelpilzen geht, gibt Sabrina Wurm Ratschläge, beispielsweise zu empfehlenswerten Baustoffen oder zur Heizungs- und Elektroinstallation. " Gerade bei neueren Gebäuden wird durch die dichte Bauweise eine ausreichende Belüftung verhindert", sagt die Ingenieurin und Baubiologin, die ihren Sachverstand bald auch verstärkt bei Gericht einbringen kann. Als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schadstoffe in Gebäuden wird sie demnächst die Erste mit diesem Fachgebiet in Niedersachsen sein.

Made in Osnabrück
Heute: Schinkel-Ost

Firmen - Info
Selbstständige Ingenieurin

Vor zwei Jahren machte sich Sabrina Wurm mit dem Ingenieurbüro für Innenraumanalytik und Baubiologie Tablinum selbstständig. Sitz des " Eine-Frau-Unternehmens" ist seitdem das Centrum für Umwelt und Technologie (CUT) an der Westerbreite 7. In Kooperation mit anderen Fachleuten ist Sabrina Wurm im Bereich der Schadstoffuntersuchung und - vermeidung in Gebäuden tätig. Als freiberufliche und unabhängige Beratende Ingenieurin ist sie Ansprechpartnerin für private Eigentümer von Immobilien sowie für Firmen und öffentliche Einrichtungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.tablinum.de. (wg)

MIT DIESER STELLWAND präsentiert die Unternehmerin Sabrina Wurm ihr Ingenieurbüro für Innenraumanalytik und Baubiologie Tablinum auf Messen. Foto: Egmont Seiler
Autor:
wg


Anfang der Liste Ende der Liste