User Online: 1 | Timeout: 10:35Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kehrmaschine dreht trotz Staus ihre Runden
Zwischenüberschrift:
Bombenentschärfung in Voxtrup - Zeitweise Verkehrsprobleme auf der Meller Landstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Kehrmaschine dreht trotz Staus ihre Runden

Bombenentschärfung in Voxtrup - Zeitweise Verkehrsprobleme auf der Meller Landstraße

Voxtrup hpet
Um 10.45 Uhr ist die Welt in Voxtrup noch in Ordnung. Der Verkehr auf der Meller Landstraße läuft flüssig in beide Richtungen. Nur ein paar gelbe Schilder mit der Aufschrift " U 1" und ein Polizeihubschrauber am Himmel künden von drohendem Unheil. Denn just zu dieser Zelt wurde die Autobahn 30 zwischen dem Kreuz Osnabrück-Süd und der Abfahrt Natbergen wegen einer Bombenentschärfung gesperrt.

Wer unsere Zeitung aufmerksam gelesen hatte, wusste schon in der vergangenen Woche, dass die Autobahn 1 und die Meller Landstraße als Umleitung herhalten mussten. Zwischen 11 und 12 Uhr, hatte es zunächst geheißen, sollte die A 30 dicht gemacht werden. Doch der Sprengmeister macht sich schon eine Viertelstunde vor der Zeit an sein Werk.

Nur wenig später will Hubert Bögershausen per Fahrrad über die Hauptverkehrsstraße. Der Küster der St.-Antonius-Gemeinde kommt gerade vom Gemeindesaal, der für die Evakuierten bereitstand. " Da sind nur vier, fünf Leute", erzählt er. Der überwiegende Teil der rund 550 Bürger, die ihre Wohnungen verlassen mussten, fand offensichtlich woanders Unterschlupf. Nun möchte Bögershausen nach Hause, doch das gestaltet sich schwierig, da sich die Fahrzeuge aus Richtung Natbergen inzwischen wie an einer Perlenkette an ihm vorbeischieben. Bögershausen bleibt nach knapp zwei Minuten nichts anderes übrig, als abzusteigen und den Knopf der nahe gelegenen Fußgängerampel zu drücken.

Beschweren will er sich aber nicht über die Situation " Das ist schon alles in Ordnung", sagt er. Ähnlich sieht das auch Angelika Klanke, Inhaberin eines direkt an der Meller Landstraße gelegenen Blumenladens. " Sonst fliegen wir ja irgendwann alle in die Luft", ergänzt sie halb im Scherz.

Nur eines kann sie nicht begreifen: warum genau in diesem Moment ein Kehrfahrzeug auch noch für zusätzliche Irritationen sorgen muss. Das ist so langsam, dass sogar Laster noch zum Überholen ansetzen. Zum Glück klappt das mühelos, da in der Gegenrichtung erstaunlicherweise kaum etwas los ist. Der Hintergrund: Die Polizei hat kurzfristig entschieden, den Verkehr in Richtung Hannover über Borgloh und Bissendorf umzuleiten.

Um Punkt 11.09 Uhr wird schließlich ein - statt wie geplant zwei - Blindgänger entschärft. Die zweite Bombe ist unschädlich. Durch den reibungslosen Ablauf wird die Sperrung der Autobahn früher als angekündigt wieder aufgehoben, was sich als hilfreich erweist. Denn gegen 11.45 Uhr ist die Welt in Voxtrup wieder in Ordnung.

ES STAUT SICH auf der Meller Landstraße. Eine knappe Stunde muss der Fernverkehr hier umgeleitet werden. Fotos: Michael Hehmann

SCHWERES GEFÄHRT schlängelt sich durch die Voxtruper Ortschaft. Eine Kehrmaschine ließ sogar Lkw zum Überholen ansetzen.
Autor:
hpet


Anfang der Liste Ende der Liste