User Online: 1 | Timeout: 02:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ab Freitag soll am Neumarkt die Arbeit ruhen
Zwischenüberschrift:
Stadt wartet Urteilsbegründung ab
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ab Freitag soll am Neumarkt die Arbeit ruhen

Stadt wartet Urteilsbegründung ab

Osnabrück hin
Die Zelt läuft: Bis Freitag, 12 Uhr, sollen die Bauarbeiten am Neumarkttunnel eingestellt werden, fordert Kaufmann und Hausbesitzer Theodor Bergmann, der im Streit mit der Stadt vor dem Verwaltungsgericht Recht bekommen hatte.

Aus dem Rathaus war einen Tag nach dem folgenschweren Urteil des Verwaltungsgerichts wenig zu hören: Man werde die Urteilsbegründung abwarten und die neue Lage intensiv prüfen, hieß es aus dem Rechtsamt. Nicht entschieden war bis gestern, ob die Stadt das Oberverwaltungsgericht als zweite Instanz anrufen wird.

Stoppt die Stadt die Bauarbeiten bis Freitag nicht, will Bergmanns Anwalt, Karl Thedieck, ein " einstweiliges Rechtsschutzverfahren" beantragen. Das bedeutet: Das Verwaltungsgericht muss entscheiden, ob die Klage Bergmanns gegen die Stadt aufschiebende Wirkung hat und die Bauarbeiten gestoppt werden müssen, bis das Oberverwaltungsgericht in der Sache geurteilt hat. Der Baufortschritt könne bei der Entscheidung über den Baustop keine Rolle spielen, so Anwalt Thedieck.

Das Verwaltungsgericht Osnabrück hatte am Vortag der Bergmann Grundstücksgesellschaft im Streit mit der Stadt Recht gegeben. Bergmann sieht sich durch den Umbau der Neumarkt-Passage in seinen seit 1970 vertraglich gesicherten und bezahlten Sonderrechten als direkter Anlieger verletzt. Das Gericht hatte die Entscheidung des Rates über die Entwidmung der Passage als " fehlerhaft" moniert.
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste