User Online: 1 | Timeout: 19:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Fahrradlenker als Patent
Zwischenüberschrift:
Peter Reichels "Freebar" für verschiedene Sitzpositionen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Fahrradlenker als Patent

Peter Reichels " Freebar" für verschiedene Sitzpositionen

Es gibt Rennlenker, Mountainbikelenker, Gesundheitslenker und Brezellenker. Aber es fehlt ein Fahrradlenker, der verstellbar ist und verschiedene Griffpositionen kombiniert. Vielleicht kommt er bald auf den Markt. Der Osnabrücker Fahrradhändler Peter Reichel hat ihn konstruiert und zum Patent angemeldet.

Peter Reichel, der seit 20 Jahren an der Sutthauser Straße neben der Eisenbahnbrücke Fahrräder verkauft, hat sich selbst schon oft geärgert, dass man mit einem Lenker so festgelegt ist. Entweder ist er hoch und bequem, aber bei Gegenwind macht das Vorwärtskommen keinen Spaß mehr. Oder man hockt windschnittig zusammengekauert auf dem Sattel, kann sich aber nicht entspannt hinsetzen.

Der gelernte Maschinenbautechniker entwickelte einen Lenker, der sich stufenlos verändern lässt - und das, wenn' s drauf ankommt, während der Fahrt. " Freebar" nennt er seine Erfindung, das Prinzip ist gar nicht kompliziert: Am Steuerkopf sitzen zwei Rohre in senkrechten Buchsen, so dass sie auf und ab bewegt werden können. Weil sie in einem spitzen Winkel zueinander stehen, verändert sich mit ihrer Höhe auch die Griffneigung. Das ist gewollt, denn diese Anordnung ermöglicht eine Vielzahl von Sitzpositionen.

Erste kleine Reihe in Handarbeit

Peter Reichel hat die Lehrwerkstatt der Fensterbaufirma Schüco gewonnen, eine kleine Reihe in Handarbeit aufzulegen. Die ersten Stücke, sauber in Edelstahl gefertigt, sind vor kurzem bei ihm angekommen. Jetzt sucht der Zweiradspezialist aus Osnabrück einen Hersteller, der seine Erfindung in Serie produziert. Kein einfaches Unterfangen, denn eins ist für den kühl kalkulierenden Fahrradhändler klar: Das gute Stück sollte möglichst nicht mehr als 100 Euro kosten, um auf dem Markt anzukommen.

Von den Kunden führt sich der Konstrukteur Peter Reichel bestätigt: Einige haben schon angefragt, wann es denn den " Freebar" zu kaufen gibt. Kontakt: www.fahrrad-laden.de (rll)

HÖHER ODER TIEFER, das geht sogar während der Fahrt: Der Osnabrücker Fahrradhändler Peter Reichel mit seiner Erfindung, dem verstellbaren Fahrradlenker. Foto: Hermann Pentermann
Autor:
rll


Anfang der Liste Ende der Liste