User Online: 1 | Timeout: 05:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Arbeiten für den Erhalt der regionalen Geschichte
Zwischenüberschrift:
Servicebüro Geschichte jetzt in neuen Händen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Arbeiten für den Erhalt der regionalen Geschichte

Servicebüro Geschichte jetzt in neuen Händen

Osnabrück " Wir fangen mit unserer Arbeit oft bei null an", erklärt Dr. Michael Pittwald seine Aufgaben als Politikwissenschaftler mit historischem Schwerpunkt. Er besitzt seit 2004 das Institut für Praxisorientierte Sozialforschung und Beratung in Osnabrück.

Ab dem 1. Januar 2006 übernimmt er zusätzlich das Servicebüro Geschichte. Die jetzige Inhaberin Dr. Kornelia Bahre wird sich zukünftig intensiv um das neu errichtete Servicebüro Geschichte im Waldviertel in Niederösterreich kümmern. Beide Historiker sehen ihre Aufgabe darin, Ausstellungen zu konzipieren, umzusetzen und informativ zu gestalten. " Das Servicebüro Geschichte ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich primär auf die Recherche und Vermittlung von Geschichte sowie die Beratung von Museen, Institutionen und Unternehmen spezialisiert hat", erklärt Pittwald.

Firmengeschichte als Marketinginstrument

Gerade als Historiker sei es spannend, die Themen wissenschaftlich aufzuarbeiten und dem Inhalt eine pädagogische Richtung zu geben, zählt Pittwald die faszinierenden Seiten seiner Tätigkeit auf. " Außerdem ist jedes Projekt anders gestaltet", fügt Kornelia Bahre hinzu. So seien die beteiligten Menschen anders, die historische Recherche mal einfacher, mal schwieriger und auch die gestalterische Kreativität stets anders gewichtet.

Nicht nur die Geschichte einzelner Firmen wird genauer unter die Lupe genommen und erforscht, der Schwerpunkt liegt vor allem beim " History Marketing". " Geschichte ist ein wertvolles Marketinginstrument, das wird in den meisten Unternehmen noch vollkommen unterschätzt", bedauert Bahre. So könne man unterteilen in Technik-, Bau-, Familien- und spezifische Unternehmenskulturgeschichte. " Ein Nachteil bei diesen Projekten ist, dass man bei Familienunternehmen nicht zu sehr in die Anekdoten abrutschen darf", berichtet Pittwald aus seinen Erfahrungen.

Zu den Projekten der vergangenen Jahre gehörten eine Ausstellung zum 125-jährigen Jubiläum der Firma Heinrich Schomäcker in Melle, der Aufbau eines Archivs für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück und die Konzeption und begleitende Beratung bis zur Eröffnung der Ausstellung " Erinnerung und Verantwortung - Ausstellung zum Kriegsende vor 60 Jahren im Osnabrücker Land". Mehr Informationen zum Thema gibt es unter www.servicebuero-geschichte.de.

KÖPFE, DIE GESCHICHTE MACHEN: Dr. Kornelia Bahre und ihr Nachfolger Dr. Michael Pittwald im Servicebüro Geschichte.

Foto: Elvira Parton
Autor:
kwe


Anfang der Liste Ende der Liste