User Online: 1 | Timeout: 05:30Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wildspielplatz auf dem "schmalen Handtuch"
Zwischenüberschrift:
Tauziehen um Spielplatz in der Wüste ist entschieden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wildspielplatz auf dem " schmalen Handtuch"

Tauziehen um Spielplatz in der Wüste ist entschieden

Wüste

Es gibt Ersatz für den viel diskutierten " Hubschrauber-Spielplatz" in der Wüste. Im Bereich Schreberstraße/ Theo-Fritz-Koch-Weg soll eine " Wildspielfläche" entstehen.

Der Jugendhilfeausschuss billigte diesen Vorschlag der Verwaltung mehrheitlich und lehnte eine anders lautende Empfehlung der Kinderkommission ab. Die hatte sich für einen Kinderspielplatz an der Ecke Hiärm-Grupe-Straße/ August-Hölscher-Straße ausgesprochen und vorgeschlagen, den schmalen Grünstreifen am Theo-Fritz-Koch-Weg zusätzlich als naturnahe Spielfläche herzurichten. Uli Sommer, Vorsitzender der Kinderkommission, hält den Grünstreifen am Theo-Fritz-Koch-Weg für viel zu schmal, um dort einen ordentlichen Spielplatz errichten zu können. " Die Kinder haben zweimal verloren", sagte Sommer im Jugendhilfeausschuss, " einmal gegen die Nachbarn und jetzt gegen Verwaltung und Politik."

Nach dem Bebauungsplan muss in der Wüste ein Spielplatz geschaffen werden. Die ursprünglich vorgesehene Fläche am Prenzlerweg ist nicht öffentlich zugänglich. Der Zugang müsste über ein Privatgelände geführt werden, aber der Grundbesitzer macht da nicht mit. Diese Spielplatz-Insel, allenfalls üner den Luftweg erreichbar, erlangte als " Hubschrauber-Spielplatz" stadtweite Berühmtheit.

Die Verwaltung hatte vier Grundstücke auf Ihre Eignung als Spielplatz untersucht. Das von der Kinderkommission favorisierte Eckgrundstück an der Hiärm-Grupe-Straße liegt an einer viel befahrenen Straße und unweit der Spiel-und Sportanlagen von Schule und OSC. Eine zweite Fläche an der Vogeler Straße/ Limberger Straße müsste von der Stadt gekauft werden. Außerdem sei die Lage am Rande des Wohngebietes ungünstig. Die dritte Auswahlfläche am Bischof-Lilje-Altenheim erhielt von der Verwaltung ein großes Minus: zu nah am Altenheim, Konflikte seien programmiert.

Das " schmale Handtuch" (Uli Sommer) am Theo-Fritz-Koch-Weg soll jetzt naturnah mit " Wildmaterial", wie es in der Verwaltungsvorlage heißt, und unter Mitwirkung der Kinder gestaltet werden.

DAS SCHMALE HANDTUCH im Bereich Schreberstraße/ Theo-Fritz-Koch-Weg soll eine " Wildspielfläche" werden. Wild gespielt wird hier schon.
Foto:
Jörn Martens
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste