User Online: 1 | Timeout: 19:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Statt Schokolade gibt es Aufgaben zu lösen
Zwischenüberschrift:
Museums-Helferinnen gestalten einen Adventskalender
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Statt Schokolade gibt es Aufgaben zu lösen

Museums-Helferinnen gestalten einen Adventskalender

Osnabrück (rei) Schokolade essen gibt es bei diesem Adventskalender nicht. Im Museum am Schölerberg versteckt sich hinter jedem Türchen des Adventskalenders eine Frage, die die jungen Besucher des Naturkundemuseums beantworten können. Wer mitmacht, hat die Chance, eine Familienjahreskarte für das Museum oder einen Kindergeburtstag mit dem Grashüpfer zu gewinnen.

Die wichtigsten Baumarten im Wald am Museum zu bestimmen ist etwa die Aufgabe hinter dem zweiten Türchen. " Die Aufgaben drehen sich rund um das Museum und führen durch die ganze Ausstellung", sagt Wiebke Holz, die den Adventskalender zusammen mit Maria Gerdwilking gestaltet hat. Beide machen derzeit ihr Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) im Museum.

Für jeden Tag bis Heiligabend haben sich die beiden freiwilligen Helferinnen eine Frage ausgedacht. Nur Montags gibt es keine Aufgaben. Dann hat das Museum geschlossen, und statt einer Frage verbirgt sich an diesen Tagen eine Information hinter dem Türchen.

Schon im letzten Jahr gab es im Museum einen Adventskalender. " Wir fanden die Idee schön und wollten sie weiterführen", sagt Maria Gerdwilking. Alle Antworten finden sich übrigens Museum. " Gemeine Fragen gibt es nicht", sagt Andrea Hein, Leiterin des Umwelt- und Bildungszentrums.

Für die Antworten steht vor dem Kalender ein roter Karton bereit. Nach Weihnachten losen Wiebke Holz und Maria Gerdwilking aus allen abgegebenen Antworten die Gewinner aus. Neben der Familienjahreskarte für das Museum und dem Geburtstag mit dem Grashüpfer gibt es eine Reihe an Trostpreisen wie Aufkleber oder Bücher zu gewinnen.

FÜR JEDEN TAG EINE FRAGE: Wiebke Holz und Maria Gerdwilking haben den Adventskalender gestaltet. Foto: Thomas Osterfeld
Autor:
rei


Anfang der Liste Ende der Liste