User Online: 1 | Timeout: 04:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein "Pflaster" zum Parken
Zwischenüberschrift:
Bauausschuß befaßte sich mit verschiedenen Projekten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Mehrere aufgepflasterte Flächen, die sowohl als Parkmöglichkeit gelten wie auch befahren werden können, sind im Zuge der Straßenänderungsmaßnahmen in der Ameldungstraße vorgesehen. Der Bauausschuß stimmte u. a. in seiner letzten Sitzung der bereits vorgeschlagenen Planung zu. Danach wird die zwölf Meter breite Straße beidseitig mit Radwegen versehen, weichen müssen dafür allerdings 26 Birken (wir berichteten darüber).

Begonnen werden soll laut Auskunft des Tiefbauamtes mit dem Kanalausbau Ende Mai/ Anfang Juni. Ab Mitte Sommer wird der eigentliche Straßenbau in Angriff genommen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Fahrbahn und Parkstreifen-Pflasterung nicht mehr in diesem Jahr fertiggestellt werden können.

Vorgestellt wurde auch das Straßenbauprogramm 1980. Folgende Projekte sind vorgesehen: Alte Pyer Schule, Am Königshügel, August-Hölscher-Straße, An der Burgkapelle, Am Wulfter Turm (Wendeplatz), Adam-Stegerwald-Straße (Wohnwege), Andienungsstraße Parkhaus Neumarkt, Brunisburgweg, Bahlweg von Abbioweg bis Bremer Straße, Bucholtzstraße (einschließlich Wohnwege). Blücherstraße. Dr.-Pelz-Straße. Franz-Stumpf-Weg, Grothausweg, Grenzweg, Im Wegrott (Fußweg), Luhmannstraße, Liekbreen, Middenkamp (Wohnwege), Nürenburgstraße, Pagenkamp, Quirlsweg, Richthofenweg, Rappstraße, Ravensbrink (Wendeplatz und Fußweg zwischen Wendeplatz und Hauswörmannsweg), Sachsenweg, Schwedenschanze (Wohnwege), Schwanenburgstraße/ Rappstraße, Stüvestraße, Teutoburger Straße, Widukindsplatz, Wöstefeld und Zum Schäferhof (Teilausbau).

Gegen eine Stimme wurde der Vorschlag der Verwaltung angenommen, die Rad- und Gehwege neben der Fahrbahn der Meller Landstraße (zwischen Holsten-Mündruper Straße und BAB) zu legen. In einer früheren Bauausschuß-Sitzung war über die Möglichkeit diskutiert worden, die Wege direkt an die Häuser und den Parkstreifen zwischen Fahrbahn und Fußweg anzuordnen. Voraussetzung dafür wäre Grunderwerb gewesen, der zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht als zweckmäßig erschien.
Autor:
mf.


Anfang der Liste Ende der Liste