User Online: 2 | Timeout: 01:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bahnhof für Züge, Kunst und Kultur
Zwischenüberschrift:
Der Sutthauser Bahnhof ist mehr als ein Haltepunkt für den Haller Willem
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Am Bahnhof Sutthausen hat immer Leben geherrscht. Nachdem dort aber jahrelang keine Züge mehr hielten, können inzwischen wieder die Fahrgäste des Haller Willem dort aus- und einsteigen. Foto: Gert Westdörp

Bahnhof für Züge, Kunst und Kultur - Der Sutthauser Bahnhof ist mehr als ein Haltepunkt für den Haller Willem

Von Anne Reinert

OSNABRÜCK. Das Atelier TVieb, der Kulturbahnhof und eine Gaststätte versammeln sich in und um den Sutthauser Bahnhof. Und seit dem letzten Sommer halten dort auch wieder Züge.

Die Initiative " Haller Willem" hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Strecke Osnabrück-Bielefeld über Sutthausen wiederbelebt wird. Zweimal stündlich halten jetzt wieder Züge in Sutthausen.

Leben hat am Sutthauser Bahnhof immer geherrscht. Im Bahnhofsgebäude betreibt Wirt Peter Espey die Gaststätte Sutthauser Bahnhof. Der Biergarten auf der Rückseite des Gebäudes ist im Sommer beliebter Anlaufpunkt für Sutthauser und vorbeikommende Reisende.

Osnabrück aus der Luft betrachtet

Über den Stadtteil hinaus bekannt ist das Atelier Trieb, das, verdeckt durch die Bäume, hinterm Bahnhof liegt. Künstler Volker Johannes Trieb hat mit seinen aufrecht gestellten Gleisen gegenüber dem Bahnhofsgebäude Furore gemacht. Kunst und Kultur prägen den Bahnhof. Im lang gestreckten Gebäude neben der Gaststätte ist der Kulturbahnhof Sutthausen beheimatet.

Zu erkennen ist unten im Bild ein Teil des Feuerwehrhauses. Wer Sutthausen verlassen will, kann das auch im Auto: über die Hermann-Ehlers-Straße, die die Gleise kreuzt.
Autor:
Anne Reinert


Anfang der Liste Ende der Liste