User Online: 1 | Timeout: 11:02Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bramscher Straße früher fertig als geplant
Zwischenüberschrift:
Im Oktober sollen Arbeiten beendet sein - Austausch der Gasleitungen in Osnabrück schreitet voran
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Bramscher Straße früher fertig als geplant

Im Oktober sollen Arbeiten beendet sein - Austausch der Gasleitungen in Osnabrück schreitet voran

Staus und Umleitungen haben bald ein Ende: Anfang Oktober sollen die Bauarbeiten an der Bramscher Straße abgeschlossen sein - fast zwei Monate früher als geplant.

Im Frühjahr 2003 waren die Bauarbeiter erstmals gekommen, um - wie in weiten Teilen der Stadt - die Graugussrohre der Gas- und Wasserleitungen gegen neue Kunststoffrohre auszutauschen. An der gesamten Bramscher Straße (Länge: rund 2, 5 Kilometer) wurden zudem neue Hausanschlüsse verlegt.

So entstanden immer wieder neue Baustellen und Umleitungen. Wiederholt mussten Einfahrten von Querstraßen gesperrt werden. " Das ist leider nicht zu verhindern", kommentierte Stadtwerke-Sprecher Robert Woggon die Belästigungen für Anwohner. Er freute sich, dass die Bauhandwerker rund acht Wochen vor dem eigentlichen Termin Ende November die Arbeitshandschuhe ausziehen können.

Unterdessen haben die Stadtwerke auf Anfrage mitgeteilt, dass der komplette Austausch der Graugussrohre in Osnabrück Ende dieses Jahres " zu zwei Dritteln abgeschlossen" sein werde. Begonnen hatte die Rundumerneuerung Anfang 2001.

Die letzte Kunststoffleitung soll nach Auskunft der Stadt werke bis Ende 2006 in der Erde liegen. Die Kosten pro Jahr betragen rund viereinhalb Millionen Euro. Sprecher Robert Woggon bittet schon jetzt um Verständnis für die nächsten zwei Jahre: " Es lässt sich nicht jede Baustelle punktgenau planen."

NEUE LEITUNGEN FÜR GAS UND WASSER: Die Bramscher Straße ist bald wieder durchgehend befahrbar.
Foto: Elvira Parton


Anfang der Liste Ende der Liste