User Online: 1 | Timeout: 04:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neue Parkplätze für Motorräder
Zwischenüberschrift:
Altes Problem endlich gelöst - Diese Stellplätze sind für Radfahrer tabu
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Neue Parkplätze für Motorräder

Altes Problem endlich gelöst - Diese Stellplätze sind für Radfahrer tabu

Osnabrück d.
Sie sind kein Auto, aber auch kein Fahrrad, die Motorräder, Roller und Mofas. Parken ist ein Problem: Fahrradstände sind tabu, Gehwege und Fußgängerzonen sowieso, aber auch Parkhäuser, jetzt hat die Stadt gehandelt und an mehreren Orten in der Innenstadt besondere Stellflächen für die motorisierten Zweiräder markiert.

Probleme hatte es häufig Öwer de Hase gegeben: Neben vielen Fahrrädern wurden dort gern Motorroller abgestellt. Das allerdings war verboten, weil der Bereich Richtung Georgstraße rein rechtlich eine Fußgängerzone ist. Nach Beschwerden von Anwohnern verteilten die Mitarbeiter des OS-Teams dort sogar Knöllchen.

Doch was sollten die Motorrad- oder Rollerfahrer tun? In die Parkhäuser dürfen sie nicht hinein, und das Gefährt an einen Fahrradstand zu stellen ist eigentlich auch nicht erlaubt.

Verwaltung und Politik hatten ein Einsehen und gingen auf die Suche nach Platz für die schweren und leichten Maschinen. " Wir haben untersucht, wo oft motorisierte Zweiräder abgestellt werden, und überlegt, wie viele Stellplätze wir dort markieren können", sagt Norbert Obermeyer vom Fachbereich Bürger und Ordnung. Heraus kamen vier Motorradparkplätze Öwer de Hase, vier am Gerberhof, fünf an der Lortzingstraße Nähe Theater, zehn am Busring Richtung Nikolaiort, acht Nähe Kamppromenade, ebenso viele in Uni-Nähe (Seminarstraße) und drei an der Möserstraße.

Eben mal so ging das natürlich nicht, denn alles muss rechtlich in Ordnung sein. Schilder weisen auf die Motorrad-Parkplätze hin, weitere erlauben den Zweiradfahrern, bis zu ihrem Parkplatz zu fahren. " Auf dieses Schild wird natürlich kein Fußgänger achten, das wissen wir auch", sagt Obermeyer. Aber weil sich zum Beispiel Öwer de Hase die Wege von Fußgängern und Motorradfahrern kreuzen, müsse aus juristischen Gründen eben ein Hinweisschild aufgestellt werden.

Und wenn die neuen Parkplätze für Motorräder nicht ausreichen oder gar von Radfahrern okkupiert werden? Rita Lampert, Leiterin des OS-Teams, versichert, dass in der Regel motorisierte Zweiräder kein Knöllchen bekommen, wenn sie an anderer Stelle abgestellt sind. Allerdings: " Wenn sie an einer Stelle überhand nehmen oder behindern, dann werden wir aufschreiben."

SONDERPARKPLÄTZE für Motorräder gibt es neuerdings Öwer de Hase und an mehreren anderen Orten in der Innenstadt. Foto: Jörn Martens
Autor:
d.


Anfang der Liste Ende der Liste