User Online: 1 | Timeout: 03:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wetterrückblick Oktober 2005: Sehr sonnig und wenig Regen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wetterrückblick Oktober 2005: Sehr sonnig und wenig Regen

Der Oktober 2005 begann grau und nass. Doch bereits ab dem 3. blieb es mehr als 15 Tage hintereinander regenfrei. Die Sonne verwöhnte die Osnabrücker reichlich mit 162 Stunden und der Monat fiel um 2, 2 Grad zu warm aus. Dabei gab es an 7 Tagen 20 Grad und mehr.

Nach einem herbstlichen Start wurde es zunehmend wärmer und am 10. stieg die Temperatur über die 20-Grad-Marke. Ab Monatsmitte kühlte es spürbar ab. Mit Höchstwerten von über 20 Grad ging der Oktober 2005 jedoch extrem mild zu Ende. Am kältesten war es am Morgen des 17. mit 3, 4 Grad.

Niederschlag

Mit 45, 8 l/ qm Niederschlag erreichte der Oktober 2005 nur 73 % des vieljährigen Mittelwertes. Mehr als die Hälfte des Regenwassers (26 l/ qm) fiel dabei an nur zwei Tagen vom Himmel. An 21 Oktobertagen blieb es in Osnabrück trocken.

Sonnenschein

Die Sonne schien 162 Stunden und damit 57 Stunden mehr als im vieljährigen Durchschnitt. Nur an zwei Oktobertagen versteckte sie sich gänzlich, und an vier Tagen gab es weniger als 1 Stunde Sonnenschein. Zwischen dem 10. und 18. und am Monatsende zeigte sich die Sonne in voller Pracht.

Der Oktober 2005 war ein " goldener Oktober" mit längeren trockenen und sonnigen Abschnitten. Der Monat zeigte sich zudem von seiner warmen Seite. Mit einer Mitteltemperatur von 12, 2 Grad lag er um 2, 2 Grad über dem langjährigen Durchschnittswert. Während die Sonne Überstunden machte, sorgten Regenwolken gerade mal für 73 % des Monatssolls.

1961-90 ist der Vergleichszeitraum für einen langjährigen Mittelwert


Anfang der Liste Ende der Liste